Achtung: Ab dem 1. Dezember 2016 finden Sie aktuelle Aushänge nur noch unter
 http://www.gemeinde-woerthsee.de


    An dieser Stelle sollen Sie künftig alles lesen können, was Sie auch am Aushang vor dem Rathaus finden. Das Datum des Aushanges entspricht dem Datum der Veröffentlichung im Internet und ist nicht immer identisch mit dem Datum des “realen Aushangs”. Um die Aushänge lesen zu können, benötigen Sie den kostenlosen Acrobat-Reader, der vermutlich schon auf Ihrem System installiert ist. Sollte dies nicht der Fall sein können Sie dies kostenlos nachholen, indem Sie auf den Link rechts klicken.

Acrobat kostenlos installieren)


    Bebauungspläne online

    Das Landratsamt Starnberg bietet unter
    http://geolis.lk-starnberg.de/Geo-Service/GeoLISBebauungsplan für interessierte Bürger alle rechtsverbindlichen Bebauungspläne und wichtige städtebauliche Satzungen (Innenbereichs- und Außenbereichssatzungen, Veränderungssperren) flächendeckend für den gesamten Landkreis in einer Karte zum einsehen und herunterladen an.

    Den Flächennutzungsplan finden Sie in der Rubrik Ortsrecht.
     


    Sitzungstermine und Abgabetermine für Baugesuche 2016

    Wichtiger Hinweis:
    Für Bausachen sind keine Abgabetermine mehr vorgesehen !!!
    Nach Erhalt der vollständigen Unterlagen (incl. Planunterlagen per E-Mail im pdf-Format) wird die Verwaltung die Anträge künftig, unter Einhaltung der gesetzlichen Fristen, auf eine der folgenden Tagesordnungen für den Gemeinderat- Bau setzen.

    Mit Wartezeiten von 2 – 3 Monaten ab Vorlage der vollständigen Unterlagen muss gerechnet werden. !!!

    Anträge die weniger als 2 Wochen vor dem nächsten Gemeinderat-Bau Sitzungstermin eingereicht werden können für diesen Termin auf keinen Fall mehr berücksichtigt werden. 

    Gemeinderatssitzung BAU
    am

    Gemeinderatssitzung
    am

    21.11.2016

    23.11.2016

    12.12.2016

    14.12.2016

    - Änderungen vorbehalten -

    Hinweise zur Rauchmelderpflicht für Wohnungen ab 01.01.2013

    Übergang der Wasserwerke Wörthsee auf die AWA- Ammersee Ost ab 01.01.2010: Wichtiger Hinweis an Bauherren und Planer als Download

    Bitte beachten: Ab 01.01.2010 sind für Bauanträge neue Statistik- Erhebungsbögen zu verwenden !!! Diese sind abrufbar unter: http://www.statistik-bw.de/baut/html/index.htm
     


    AUSHANG vom 15.11.2016 - Gemeinderatssitzung am 23.11.2016 entfällt

    Die Gemeinderatssitzung am Mittwoch, 23.11.2016 entfällt. Die geplanten Tagesordnungspunkte werden in der Gemeinderatssitzung Bau am Montag, 21.11.2016 behandelt.
     


    AUSHANG vom 15.11.2016 - Gemeinderatssitzung BAU am 21.11.2016

    Am Montag den 21.11.2016 findet um 19.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses eine öffentliche Gemeinderatssitzung BAU statt.

    [ Zur Tagesordnung ]

     


    AUSHANG vom 20.10.2016 - Bekanntmachung
    Erlass einer Veränderungssperre für den Geltungsbereich des Bebauungsplanes
    Nr. 57 “Wörthseeufer-Teilbereich der Seeleite 2014”

    [ Zur Bekanntmachung ]


    AUSHANG vom 07.10.2016 - Bekanntmachung
    der Wassergewinnung Vierseenland gKU über die vorsorgliche Chlorung für Teile des Versorgungsbebietes


    [ Zur Bekanntmachung ]
     


    AUSHANG vom 04.10.2016 - Bekanntmachung
    über den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan
    Nr. 63 “Östlich der Etterschlager Straße Fl.Nr. 409/3, 409/4 und 409/7
    (§ 2 Abs. 1 Satz 2 Baugesetzbuch - BauGB)


    [ Zur Bekanntmachung ]
     


    AUSHANG vom 04.10.2016 - Bekanntmachung
    Erlass einer Veränderungssperre für den Geltungsbereich des Bebauungsplanes
    Nr. 63 “Östlich der Etterschlager Straße Fl.Nr. 409/3, 409/4 und 409/7

    [ Zur Bekanntmachung ]


    AUSHANG vom 29.07.2016 - Bekanntmachung
    Gebührensatzung der Gemeinde Wörthsee über die Inanspruchnahme der öffentlichen Parkplätze in der Gemeinde Wörthsee

    [ Weiterlesen ... ]
     


    AUSHANG vom 29.07.2016 - Bekanntmachung
    Erlass einer Veränderungssperre für den Geltungsbereich des Bebauungsplans
    Nr. 59 .. Nördlich der Oberen Dorfstraße im Ortsteil Walchstadt"

    [ Weiterlesen ... ]
     


    AUSHANG vom 29.07.2016 - Bekanntmachung
    Benutzungssatzung der Gemeinde Wörthsee für die öffentlichen Parkplätze in der Gemeinde Wörthsee

    [ Weiterlesen ... ]
     


    AUSHANG vom 24.05.2016 - Bekanntmachung
    Bebauungsplan Nr. 61 "Steinebach- Areal Kirchenwirt"
    Aufstellungsbeschluss
    /Unterrichtung der Öffentlichkeit gern.§ 13a Abs. 2 Ziffer 1 i.V.m.
    § 13 Abs. 2 BauGB - beschleunigtes Verfahren


    [ Zur Bekanntmachung ]

         [ Zum Bebauungsplan ]
         [ Zur Planzeichnung ]


    AUSHANG vom 24.05.2016 - Bekanntmachung
    Erlass einer Veränderungssperre für den Geltungsbereich des Bebauungsplans Nr. 61  Steinebach-Areal Kirchenwirt"

    [ Zur Bekanntmachung ]


    AUSHANG vom 31.03.2016 - Bekanntmachung
    des Satzungsbeschlusses zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 56 "Hauptstraße Steinebach- West" gern. § 10 BauGB

    Der Gemeinderat der Gemeinde Wörthsee hat in der Sitzung am 20.03.2013 beschlossen, für den Bereich der Hauptstraße in Steinebach einen Bebauungsplan i.S. von § 30 BauGB aufzustellen. Der Beschluss wurde am 12.01 .2014 ortsüblich bekannt gemacht.

    Mit Beschluss des Gemeinderats vom 22.10.2014 wurden das Grundstück FI.Nr. 45 sowie der Abschnitt nördlich der Hauptstraße aus dem Umgriff entnommen.

    Der Gemeinderat hat mit Beschluss vom 21 .03.2016 den einfachen Bebauungsplan Nr. 56 "SteinebachHauptstraße-West" als Satzung beschlossen.
    Dieser Beschluss wird hiermit gem
    . § 10 Abs. 3 des Baugesetzbuches (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht. Mit dieser Bekanntmachung tritt der Bebauungsplan Nr. 56 "Steinebach Hauptstraße-West" vom 21 .03.2016 in Kraft.

    Der Bebauungsplan mit Begründung vom 21 .03.2016 liegt ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung im Rathaus- Bauamt EG Zi. 6 -während der allgemeinen Dienststunden öffentlich aus und kann dort von jedermann eingesehen werden.

    Hinweis:

    Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen des§ 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.

    Unbeachtlich werden demnach

    1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften und

    2
    . nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs,

    wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplans schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden sind; der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen.

    Außerdem wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB hingewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche für nach den §§ 39 bis 42 BauGB eingetretene Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruches herbeigeführt wird.

    Wörthsee, 22.03.2016, Gemeinde Wörthsee
    Muggenthal, 1. Bürgermeisterin

    [ Zum Bebauungsplan ]


    AUSHANG vom 08.03.2016
    Europäischer Biotopverbund „NATURA 2000“, Fauna-Flora-Habitat (FFH)-Gebiet 7933-371

    „Eichenalleen und Wälder um Meiling und Weßling“ - Einladung zur offiziellen Auftaktveranstaltung

    Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Weilheim i. OB und die Regierung von Oberbayern möchte die Grundbesitzer und Nutzer der Flächen im FFH-Gebiet 7933-371 (in Karte rot umrandet) einladen zur

    offiziellen Auftaktveranstaltung am
    07.04.2016 um 13:30 Uhr
    im Pfarrstadel Weßling,
    Am Kreuzberg 5, 82234 Weßling

    WEITERLESEN ... (vollständiger Aushang als pdf)

    [ Gebietskarte als pdf ]


    AUSHANG vom 20.01.2016 - Bekanntmachung
    Durchführung der frühzeitigen Bürgerbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 BauGB für den

    Bebauungsplan Nr. 57 „Wörthseeufer Teilbereich westlich der Seeleite 2014“

    Der Gemeinderat der Gemeinde Wörthsee hat in der Sitzung am 24.09.2014 beschlossen, für den Bereich des Wörthseeufers westlich der Seeleite erneut einen Bebauungsplan i. S. von § 30 Abs. 1 BauGB aufzustellen.

    In der Gemeindratssitzung am 07.12.2015 wurde beschlossen mit dem vorgestellten Bebauungsplanentwurf das Verfahren gem. § 3 Abs. 1 BauGB durchzuführen.

    Der Bebauungsplanentwurf kann während der Zeit vom 20.01.2106 bis 22.02.2016 im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB im Rathaus der Gemeinde Wörthsee -Bauamt EG Zi.Nr. 6- zu den üblichen Öffnungszeiten eingesehen werden.

    Dabei wird Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung mit einem sachkundigen Mitarbeiter der Verwaltung gegeben.

    Äußerungen können während dieser Zeit auch schriftlich gegenüber der Gemeinde vorgebracht werden.

    Der Planentwurf mit Begründung ist ab sofort auch unten als pdf-Dokument unten einsehbar:

    Wörthsee, den 11.01.2016, Gemeinde Wörthsee, Muggenthal, 1.Bürgermeisterin


    AUSHANG vom 20.01.2016 - Bekanntmachung
    Bebauungsplan Nr. 56 „Steinebach- Hauptstraße West“

    Öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB

    Der Gemeinderat  der Gemeinde Wörthsee hat in der Sitzung am 20.03.2013 beschlossen, für den Bereich entlang der Hauptstraße im Ortsteil Steinebach zwischen dem Gasthof Raabe und der ehemaligen Bäckerei Buchner einen qualifizierten Bebauungsplan i.S. von § 30 Abs. 1 BauGB aufzustellen.

    In der Gemeinderatssitzung am 22.10.2014 wurde beschlossen mit dem vorgestellten Bebauungsplanentwurf das Verfahren gem. § 3 Abs. 1 BauGB durchzuführen. Das Grundstück Fl.Nr. 45 (Gaststätte Raabe) sowie der Abschnitt nördlich der Hauptstraße wurde dem Umgriff entnommen. Hier wird gegebenenfalls eine gesonderte Bauleitplanung erfolgen.

    Das Verfahren gem. § 3 Abs. 1 BauGB wurde vom 09.12.2014 – 13.01.2015 durchgeführt.

    Am 07.12.2015 hat der Gemeinderat die Durchführung des Verfahrens nach § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.

    Der Entwurf des Bebauungsplanes mit Begründung i.d.F. vom 07.12.2015 liegt in der Zeit

    vom 20.01.2016 bis 22.02.2016

    im Rathaus der Gemeinde Wörthsee, Seestr. 20, EG Zimmer 06 – Bauamt, während der allgemeinen Dienststunden öffentlich aus.

    Während der Auslegungsfrist können Bedenken und Anregungen von jedermann vorgebracht werden.

    Folgende umweltbezogene Informationen neben dem Umweltberichtsentwurf in der Begründung liegen vor und können eingesehen werden:

    - Schreiben der BN Kreisgruppe Starnberg vom 30.01.2015 über die Funde bzw. Sichtung von schützenswerten Tieren im Planungsumgriff

    - Schreiben des LRA Starnberg - Untere Immissionschutzbehörde- vom 22.01.2015 zu den Verkehrslärmimmissionen und Schutzmaßnahmen

    Nähere Auskünfte über Inhalt, Zweck und Ausarbeitung der Planung erteilt das Bauamt.
    Hierbei ist Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.

    Anregungen können während der Auslegungsfrist vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

    Ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung -VwGO- ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

    Hinweis: Die Planunterlagen (außer den umweltbezogenen Informationen) können ab sofort unten abgerufen werden.

    Wörthsee, den 11.01.2016, Gemeinde Wörthsee, Muggenthal, 1.Bürgermeisterin

  • Satzungstext
  • Planentwurf
  • Begründung
  • Bestand
  • Verkehrskonzept
     


    AUSHANG vom 25.10.2016 - Bekanntmachung
    Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 60 " Vordere Seestraße-
    Wörthseestraße-Alpenblick"
    (§ 2 Abs. 1 Satz 2 Baugesetzbuch - BauGB)

    Der Gemeinderat der Gemeinde Wörthsee hat in der Sitzung am 07.12.2015 beschlossen, für den Bereich zwischen der Vorderen Seestraße, der Wörthseestraße und der Straße Alpenblick einen qualifizierten Bebauungsplan i. S. von § 30 Abs. 1 BauGB aufzustellen.

    [ Zur Bekanntmachung ]


    AUSHANG vom 25.10.2016 - Bekanntmachung
    Erlass einer Veränderungssperre für den Geltungsbereich des Bebauungsplans Nr. 60 " Vordere Seestraße-Wörthseestraße-Alpenblick"

    Der Gemeinderat der Gemeinde Wörthsee hat in der Sitzung am 12.07.2015 zur Sicherung der Planung für den gesamten Geltungsbereich des in Aufstellung befindlichen Bebauungsplans Nr. 60 "Vordere Seestraße-Wörthseestraße-Alpenblick" den Erlass einer Veränderungssperre als Satzung beschlossen, was hiermit bekannt gemacht wird.

    [ Zur Bekanntmachung ]


    AUSHANG vom 25.08.2015 - Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses des Bebauungsplanes Nr. 20.2. „Sportgelände“ gem. § 10 BauGB

    Der Gemeinderat der Gemeinde Wörthsee hat in der Sitzung am 02.07.2014 die 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 20 „Sportgelände“ für den Bereich der Grundstücke Fl.Nr. 135 und 130/1 , alle Gemarkung Etterschlag, beschlossen.

    Mit der Änderung soll im Wesentlichen der Neubau eines Schützenheimes sowie die Neuerrichtung von Stockschützenbahnen mit Vereinsheim ermöglicht werden.

    Der Gemeinderat hat mit Beschluss vom 24.06.2015 den Bebauungsplan Nr. 20.2. „Sportgelände“ als Satzung beschlossen.

    Dieser Beschluss wird hiermit gem. § 10 Abs. 3 des Baugesetzbuches (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht.

    Mit dieser Bekanntmachung tritt der Bebauungsplan Nr. 20.2. „Sportgelände“ in der Fassung vom 24.06.2015 in Kraft.

    Der Bebauungsplan mit Begründung vom 24.06.2015 liegt ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung im Rathaus – Bauamt Zi. 6- EG– während der allgemeinen Dienststunden öffentlich aus und kann dort eingesehen werden.

    Hinweis:

    Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.

    Unbeachtlich werden demnach

    1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften und

    2. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs,

    wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplans schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden sind; der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen.

    Außerdem wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB hingewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche für nach den §§ 39 bis 42 BauGB eingetretene Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruches herbeigeführt wird.

    Wörthsee, 11.08.2015, Gemeinde Wörthsee, i.V. Gritschneder, 2. Bürgermeister
     


    Aushang vom 06.05.2015 - Bekanntmachung über den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan
    Nr. 59 "Nördlich der Oberen Dorfstraße im Ortsteil Walchstadt"
    (§ 2 Abs. 1 Satz 2 Baugesetzbuch - BauGB)


    Die vollständige Bekanntmachung finden Sie unter
    www.woerthsee.de/pdf/BPlan59/BekanntmachungBPlan59.pdf


    Aushang vom 06.05.2015 - Bekanntmachung über den
    Erlass einer Veränderungssperre für den Geltungsbereich des Bebauungsplans Nr. 59 "Nördlich der Oberen Dorfstraße im Ortsteil Walchstadt"

    Die vollständige Bekanntmachung finden Sie unter
    www.woerthsee.de/pdf/BPlan59/BekanntmachungVEBPlan59.pdf


    AUSHANG vom 06.02.2015 - Sperrung Verbindungsweg Schulstraße – Graf-Törring-Straße

    Die Gemeinde informiert, dass der kleine Verbindungsweg südlich der Grundschule wegen Gerüstarbeiten in der Zeit vom 16.02.2015 bis zum 23.02.2015 gesperrt werden muss.



    Bauamt Gemeinde Wörthsee ,06.02.2015


    Info vom 01.04.2014

    Protokolle und Informationen zum “Bebauungsplan Nr. 56 Steinebach-Hauptstraße” finden Sie in der Rubrik “Hauptstraße”


    AUSHANG vom 08.04.2013 - Bekanntmachung: Erlass einer Veränderungssperre zum Bebauungsplan Nr. 56 „ Steinebach- Hauptstrasse“
    Ersatzverkündung nach § 16 Abs. 2 Satz 2 BauGB

    Der Gemeinderat der Gemeinde Wörthsee hat zur Sicherung der Planung in der Sitzung am 20.03.2013 den Erlass einer Veränderungssperre für den Umgriff des Bebauungsplans Nr. 56 „Steinebach- Hauptstrasse“ als Satzung beschlossen.

    Dies wird hiermit bekannt gemacht.

    Die genaue Abgrenzung des von der Veränderungssperre erfassten Bereiches ergibt sich aus einem der Satzung beigefügten Lageplan, der Bestandteil der Satzung ist.

    Die Satzung über die Veränderungssperre und der dazugehörige Lageplan liegen im Rathaus der Gemeinde Wörthsee, Seestraße 20, Bauamt Zi. 05/EG, während der allgemeinen Geschäftszeiten zu jedermanns Einsichtnahme auf. Über den Inhalt der Satzung wird auf Verlangen Auskunft erteilt.

    Die Satzung tritt mit dieser Bekanntmachung in Kraft (§ 16 Abs. 2 Satz 2 i.V.m. § 10 Abs. 3 Satz 2 bis 5 Baugesetzbuch-BauGB-). Sie tritt nach Ablauf von 2 Jahren außer Kraft.

    Hinweis: Auf die Vorschrift des § 18 Abs. 2 Satz 2 und 3 BauGB über die Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche für eingetretene Vermögensnachteile durch die Veränderungssperre nach § 18 und den § 18 Abs. 3 BauGB über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen bei nicht fristgerechter Geltendmachung wird hingewiesen.

    Wörthsee, 21.03.2013, Gemeinde Wörthsee, Flach 1.Bürgermeister


    AUSHANG vom 08.04.2013 - Bekanntmachung: Aufstellungsbeschlusses für den Bebauungsplan Nr. 56 „Steinebach- Hauptstrasse“

    Der Gemeinderat  der Gemeinde Wörthsee hat in der Sitzung am 20.03.2013 beschlossen, für den Bereich entlang der Hauptstrasse im Ortsteil Steinebach zwischen dem Gasthof Raabe und der ehemaligen Bäckerei Buchner einen qualifizierten Bebauungsplan i.S. von § 30 Abs. 1 BauGB aufzustellen.

    Die Bekanntmachung inkl. Darstellung des Umgriffs des Bebauungsplanes finden Sie unter
    www.woerthsee.de/pdf/BekanntmachungAufstellungsbeschlussBPlan56.pdf