Diese Seite stellt keine Äußerung der Gemeinde dar - Bitte beachten Sie das Impressum
Aktuelle Aushänge der Gemeindeverwaltung finden Sie in der Rubrik “Kommunales/Gemeindetafel”

Bilder der vergangenen Tage finden Sie in unter Fotos des Monats. Jedes Bild kann auch als elektronische Postkarte verschickt werden.

Kalender Wörthsee 2017Christbaumverkauf am Wochenende

(05. Dez.) Am Sa. und So., den 10/11. Dezember findet jeweils von 11-17 Uhr der Christbaumverkauf der Freiwilligen Feuerwehr Steinebach-Auing statt. Innerhalb des Gemeinde- gebietes ist die Lieferung kostenlos.

Kalender Wörthsee 2017Wörthsee-Kalender 2017 zum
Sonderpreis

(05. Dez.) Auch dieses Jahr hat der Etterschlager Fotodesigner Johann Belle wieder aus 12 seiner schönsten Bilder, gewürzt mit einigen Luftaufnahmen, seinen Kalender “Bilder aus Wörthsee” für das kommenden Jahr zu einem attraktiven Paktet geschnürt. Für kurze Zeit können Sie den Kalender im Format DIN A3 mit einem Preisvorteil von 5,- EUR für 19,96 statt für 24,95 EUR reservieren. Bestellen können Sie den Kalender mit Bildern aus Auing, Etterschlag, Steinebach, Walchstadt und Schlagenhofen telefonisch unter 08153/89141 oder unter www.Belfo.de, wo Sie ihn auch online durchblättern können. Der Kalender ist auch optimal als Weihnachtsgeschenk geeignet.

Die Krumpflinge in Wörthsee

(05. Dez.) Die Kinderbuchautorin Annette Roeder, bekannt vor allem durch die beliebte Kinderbuchserie "Die Krumpflinge", ist der Einladung der Gemeindebücherei Wörthsee am vergangenen Freitag gefolgt. Im Rathaus-Sitzungssaal, wo sonst vor allem Gemeinderäte tagen, wurden etwa 50 Kinder herzlich empfangen und in die Welt der Krumpflinge entführt. Krumpflinge sind kleine, pelzige Wesen, die in den vollgestopften Kellern von alten Menschhäusern leben und dort aus Trödel ihre Burgen bauen. Wenn sie sich gerade nicht gegenseitig ärgern, saugen sie durch die Wasserleitungen die Schimpfwörter der Menschen ab. Die bösen Wörter werden zermörsert und in kleinen Teekannen zu leckerem "Krumpftee" aufgebrüht, auf den alle Krumpflinge ganz scharf sind.
Die ca. 5 - 10 jährigen Kinder lauschten gebannt den Abenteuern der kleinen liebevollen Wesen. Lebhaft beteiligten sie sich bei den Erzählungen und dem anschließenden Ausführungen der Autorin über das Bücherschreiben. So hautnah hatten sie selten eine Autorin erlebt, noch dazu so eine nette! Im Anschluss an die Lesung gab es Autogrammkarten und die Kinder konnten ihre am Büchertisch erworbenen Bände gleich vor Ort signieren lassen. Die Gemeindebücherei unter Juliane Seeliger-von Gemmingen hat sich sehr gefreut, dass die Lesung so gut bei den jungen Lesern und Zuhörern ankam und möchte auch im nächsten Jahr wieder viel für die Leseförderung und die Begeisterung für Bücher



Sa./So. 10./11.Dez.
11-17 Uhr

Christbaumverkauf der FF Steinebach-Auing vor dem Feuerwehrhaus in Steinebach

Nächste Kirchentermine
Katholisch

Evangelisch

Fotos des Monats

Webcam Wörthsee
Webcam Wörthsee

36. Christkindlmarkt in Wörthsee

(23 Nov.) Am Samstag, den 03. Dezember 2016 von 15.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr und am Sonntag, den 04. Dezember 2016, von 12.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr, findet vor dem Rathaus der Gemeinde Worthsee der 36. Christkindlmarkt statt. Neben der Darstellung der lebenden Krippe kommt am Samstag um 17.30 Uhr und am Sonntag um 17.00 Uhr der Nikolaus. Für die musikalische Umrahmung sorgen Musik- und Gesangsgruppen aus der Gemeinde Worthsee.

Wörthseer Grundschüler startklar für das Eis

(24. Nov.) Am Donnerstag den 24.11. fand an der Grundschule zusammen mit der Wasserwacht Wörthsee zum dritten Mal der sog. „Eistag“ statt. Die Jule Heuchert (Gruppenleiterin der Wasserwacht) besuchte mit ihrem Team die Kinder der 2. Und 4. Klassen in der Turnhalle und führte mit Ihnen eine Stationenlauf zu den Gefahren am und auf dem Eis, sowie entsprechenden Rettungsmaßnahmen durch. Dabei wurde nicht nur erklärt und veranschaulicht, wie es zu einem Einbruch kommt, man durfte auch im Eiswasser fühlen, wie kalt das Seewasser im Winter ist.
Der Förderverein der Grundschule, der dieses Projekt zusammen mit der Wasserwacht Wörthsee ins Leben gerufen hat, unterstützt die Ehrenamtlichen mit einer großzügigen Spende. „Gerade hier bei uns ist es sehr wichtig, dass die Kinder wissen, wie sie sich auf dem Eis verhalten sollen. Wir sind sehr froh, mit der ortsansässigen Wasserwacht einen so kompetenten Partner für diese Aktion gefunden zu haben.“, so die Vorsitzende des Vereins.
Die Jugendleiterin steht mit der Grundschule in einer engen Zusammenarbeit, denn Hauptaufgabe der Wasserwacht im bayerischen Roten Kreuz ist die Bekämpfung des Ertrinkungstodes und die Durchführung der damit verbundenen vorbeugenden Maßnahmen.
Deswegen erachtet die Wasserwacht die Aufgabe, die Kinder frühzeitig für die Gefahren sensibel zu machen als besonders wichtig; Insbesondere in einer Gemeinde wie Wörthsee, die Seeanlieger ist.

So besucht die Wasserwacht die Grundschüler zweimal im Jahr um Ihnen im Winter die Gefahren am Eis und im Sommer die wichtigen Baderegeln zu vermitteln.

Wasserwacht v.l. : Jule Heuchert, Letizia Sauter, Valentina Kaplaner, Tobias Weist, Emily Jungmann, Florian Weist

Kalender Wörthsee 2017Benefiz-Adventskonzert in Wörthsee

(24. Nov.) Bereits zum 17. mal veranstaltet der Männergesangverein Wörthsee e.V. zusammen mit dem MGV Hechendorf unter der musikalischen Leitung seiner Dirigentin Yoshiko Nitta-Jermer dieses Jahr sein Benefiz-
Adventskonzert.
Künstler aus Wörthsee und Umgebung, sowie als Gast der Hana- Japanische Frauenchor aus München werden mit ihren musikalischen Beiträgen wieder Gutes tun für jung und alt.

Das Konzert findet am Sonntag, den 27. November um
17 Uhr in der Kirche zum Heiligen Abendmahl in Wörthsee statt. Der Spendenerlös fließt getreu dem Motto "Gutes tun für jung und alt" an die Kinderkrippe Wörthsee.

Der Eintritt ist frei.

Die Bücherei der Gemeinde Wörthsee ist online!
Bücher und E-Medien können ab sofort online ausgeliehen werden

(19. Nov.) Seit Freitag, 18. Oktober ist so weit: Die Gemeindebücherei ist online! Die Digitalisierung des Bestandes ist abgeschlossen und die Kunden der Bücherei haben nun die Möglichkeit Bücher und E-Medien online auszuleihen. Einfach unter http://gemeindebuecherei-woerthsee.de anmelden, dann können sie im Katalog stöbern, Bücher vorbestellen und verlängern, E-Books, Audio-Books und -Magazine herunterzuladen und vieles mehr.

Zusätzlich gibt es nun einen Hotspot, also freies W-LAN für die Besucher.
 

v.l. Peter Adam, 2. Bgm. der Gemeinde Gilching Martin Fink, 1. Schützenmeisterin Michaela Meißner von Hubertus Geisenbrunn

Gilchinger Wanderpokal geht an Etterschlager Eintracht-Schützen


(19. Nov.) Beim diesjährigem Sau- und Hubertusschießen in Geisenbrunn sind 206 Schützen angetreten. Die Schützengesellschaft "Eintracht" Etterschlag war mit zahlreichen Mitgliedern vertreten.

Der erste Preis auf der Haupt- sowie der Sauscheibe ging an den jeweils besten Blattlschützen aus Freihand- und Auflageschützen. Der Sieger auf der Hauptscheibe und damit Gewinner des Wanderpokals der Gemeinde Gilching und des ebenfalls von der Gemeinde Gilching gestifteten Fahrrades ist der Auflageschütze Peter Adam von den "Eintracht"-Schützen mit einem 5,3 Teiler.

(Alle Ergebnisse unter
www.sg-hubertus.de)

Lesung der Kinderbuchautorin Annette Roeder in Wörthsee

(17. Nov.) Die Gemeindebücherei Wörtsee hat am
Freitag, 25. November um 17 Uhr die bekannte Kinderbuchautorin Annette Roeder zu Gast. Annette Roeder ist erfolgreiche Illustratorin und Autorin zahlreicher Kinderbücher. Neben Kunstbüchern für Kinder hat sie zahlreiche Kinderbücher geschrieben, z.B. die beliebte Reihe „Die Krumpflinge“. Passend zur Vorweihnachtszeit wird sie aus dem Band „Die Krumpflinge – Egon wünscht krumpfgute Weihnachten!“ vorlesen und über das Bücherschreiben allgemein erzählen.
Die Lesung, die sich für Kinder ab ca. 6 Jahren eignet, findet im Rathaus Steinebach, Sitzungssaal statt, der Eintritt ist frei. Nach der Lesung wird es auch einen Büchertisch geben, wo die Bücher der Autorin käuflich erworben und gleich von vor Ort signiert werden klönnen. Natürlich hat die Gemeindebücherei die Bücher auch zum Ausleihen parat!

Gemeinderatssitzung am 21. Nov. - Sitzung am 23. entfällt

(15. Nov.) Am Montag, den 21. findet im Sitzungssaal des Rathauses ab 19 Uhr öffentliche Sitzungen des Gemeinderates “BAU” statt: Die Gemeinderatssitzung am Mittwoch, 23.11.2016 entfällt.
Die geplanten Tagesordnungspunkte werden in der Gemeinderatssitzung Bau am Montag, 21.11.2016 behandelt.

[ Zur Tagesordnung ]

 

St. Martin bei den Kindern des Montessori-Kinderhaus Wörthsee
Tag der offenen Tür am 18. Januar 2017

(15. Nov.) Ein unvergessliches Erlebnis hatten die fünfzehn Kinder des Montessori-Kinderhaus Wörthsee beim St. Martinsfest. Die Kinder trafen sich mit ihren Eltern und Erzieherinnen zu Beginn der Abenddämmerung an ihrem Kinderhaus. Dort führten sie die Legende vom heiligen St. Martin auf, der seinen Mantel mit einem Bettler teilt. Das Erlebnis, mit anderen zu Teilen, erfuhren sie beim Teilen selbstgebackenen Brotes in Form einer Gans. Dazu sangen sie traditionelle und moderne St.-
Martinslieder. Anschließend zogen die Kinder mit ihren selbstgebastelten Laternen einmal um Wörthsee-Walchstadt. Zurück am Kinderhaus klang der Abend in gemütlicher Runde bei einem Kinderpunsch, Stockbrot an einem lodernden Lagerfeuer aus.
Auch ab September 2017 verfügt das Montessori-Kinderhaus Wörthsee wieder über viele freie Plätze. Dazu findet am
Mittwoch, den 18. Januar 2017, von 15.00 - 17.00 Uhr ein Tag der offenen Tür statt.
Zusätzlich gibt es am Donnerstag, den 26. Januar 2017 um 20 Uhr im Kinderhaus einen Infoabend für interessierte Eltern. Alle Eltern, die ein Kind im neuen Kindergartenjahr anmelden möchten, sollten teilnehmen.

Fragen zur Anmeldung neuer Kinder und zum Thema Inklusion beantwortet die Kinderhausleitung Frau Hendel , Telefon 08143 7367, weitere Information auch unter www.montessori-woerthsee.de
.

Eigenwasserversorgung wiederhergestellt

(11. Nov.) Seit heute ist die Eigenwasserversorung wiederhergellt. Wörthsee wird damit wieder mit Trinkwasser aus den Brunnen in Auing und Schuifeld versorgt.
 

Königstouren in den Ostalpen - ein Multivisionsvortrag

(11. Nov.) Zum wiederholten Mal ist Fotograf, Alpinjournalist und Mountain Wilderness Vorstandsmitglied Michael Pröttel der Einladung der Gemeindebücherei Wörthsee gefolgt und wird im Sitzungssaal des Rathauses Steinebach mit eindrucksvollen Bildern und packenden Tourenbeschreibungen Lust auf Wanderungen machen. Der Vortrag entführt die Zuschauer zu den großen Gratüberschreitungen der Nördlichen Kalkalpen, in die Gletscherwelt des Alpenhauptkamm und auf beeindruckende Dolomiten Gipfel.
Dass in Pröttels „Best of Ostalpen“ König Watzmann, König Ortler oder Piz Bernina nicht fehlen dürfen, versteht sich von selbst. Neben diesen Berühmtheiten werden auch vergleichsweise unbekannte Gipfel wie Piz Linard, Hoher Tenn, Habicht oder Špik vorgestellt, die mit überwältigenden
Anstiegen alle Attribute einer Königstour für sich reklamieren dürfen … und sogar mit einfacher Bergwanderausrüstung gut machbar sind.
Freitag 18. November 2016 um 19 Uhr, Eintritt € 5,- inkl. kleinen Snacks in
der Pause.
Zusätzlich gibt es einem Büchertisch und es werden Getränke und Bier von der
Wörthseer Bräu zum Verkauf angeboten
.

(09. Nov.) Am Sonntag, den 13. November 2016, findet am Kriegerdenkmal in Etterschlag um 10.45 Uhr eine Gedenkfeier zum Volkstrauertag statt.

Von links: 3. Plätze: Felicatas Ingerfurth und Emilia Rotzinger, Noah Flämig - Platz 1 (bis 12 Jahre), Paula Smolka - Platz 2 (bis 12 Jahre), Johannes Seelig - Platz 1 (älter als 12 Jahre), Bgm. Christel Muggenthal

Siegerehrung im Jugendfotowettbewerb

(08. Nov.) Bereits zum 9. Mal fand dieses Jahr der Jugendfotowett- bewerb der Gemeinde Wörthsee statt. Einmal mehr hatte die Jury unter der Leitung von Bgm. Christel Muggenthal eine schwere Wahl zu treffen. Bewertet wurden die Bilder zum Thema “Wolken” in den beiden Gruppen bis 12 Jahre und darüber. Die Namen der Sieger finden Sie links in der Bildunterschrift. Felix Rihacek konnte nicht an der Ehrung teilnehmen, da er im Rahmen eines Schüleraustausches im Ausland war.
Die Siegerbilder sind zur Zeit im Rathaus ausgestellt.

Herbstsammlung der Mütter gegen Atomkraft e.V.
Hilfe für die Kinder von Tschernobyl

(03. Nov.) Wie jedes Jahr bittet der Verein auch heuer wieder um die Spende von „Weihnachtspaketen“, um den Kindern eine Freude zu machen. Die Liste enthält neben Lebensmitteln und Süßigkeiten auch für die Familien kaum erschwingliche Körperpflegeprodukte. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Pakete möglichst den gleichen Inhalt haben sollten.

[ Weiterlesen... ]

Die Bauernbühne Wörthsee spielt ab Samstag – jetzt im „Augustiner am Wörthsee“!

(03. Nov.) Der in der Damenwelt eigentlich sehr beliebte Karl Pfiff landet vor dem Kadi, wo „der Hahn im Korb“ mit seinen „Verflossenen“ konfrontiert wird. Was der Richter wohl für ein Urteil sprechen wird? - Mit dem Einakter „Der Hahn im Korb“ von Franz Schaurer zeigt die Kinder- und Jugendgruppe ihr Können.

Anschließend folgt die Darbietung der Erwachsenen mit dem Dreiakter „Geisterstund im Waldschlössl“ von Marianne Santl: Die einstmals so schmucke Pension

Die Mannschaft der Bauernbühne Wörthsee mit Wirt Martin Hippius
(stehend, 2. v. rechts)

„Waldschlössl“ steht kurz vor dem Ruin, nachdem sie seit 25 Jahren nur noch vom Personal über Wasser gehalten wird – ist die Besitzerin doch damals aus Liebeskummer fortgegangen und gilt seitdem als verschollen. Das Geld fehlt an allen Ecken und Enden, doch Bertas Neffe Andy, frisch fertig mit der Kunstakademie, will nicht aufgeben und das Erbe seiner Tante unbedingt erhalten. Doch wie? Er als armer Künstler hat schließlich auch kein Geld, und ob und wann er mal eines seiner Bilder verkaufen kann, ist ungewiß! Dann ist da auch noch der Hofer Martl, der aus der kleinen Pension unbedingt ein Hotel für seine Tochter bauen will und dem Andy mit der Zwangsversteigerung droht. Doch plötzlich geht Bertas Geist um. Wie sie sich auswirkt, die „Geisterstund im Waldschlössl“, sehen Sie an folgenden Terminen:
Samstage: 5.11. / 12.11. / 19.11.    -   Beginn 20°°
Sonntage: 6.11. / 13.11. / 20.11.    -   Beginn 19°°
Spielort: „Augustiner am Wörthsee“, Seepromenade 1, 82237 Wörthsee

Kartenvorverkauf ab Mi, 19.10. täglich von 10°° bis 14°° und 16°° bis 20°° unter der Telefonnummer 0176/66534656. Bestellte Karten müssen spätestens 30 Min. vor Spielbeginn abgeholt sein.

Die lange Vorlesenacht in der Gemeindebücherei Wörthsee
( 03. Nov.) Die Gemeindebücherei Wörthsee legt großen Wert auf regelmäßige Veranstaltungen für Kinder, die die Bücherei und das Lesen attraktiv machen. In diesem Rahmen finden auch regelmäßig Vorlesenächte statt, in denen die jungen Zuhörer ein ganzes Buch vorgelesen bekommen und in der Pause Pizza. Die Vorlesenacht fand wieder einmal großen Anklang. 45 Kinder kamen am vergangenen Freitag 28.10. mit Sitzkissen und Decken in die Bücherei und machten es sich gemütlich. Dieses Mal wurde die skurrile und leicht bissige Geschichte von Roald Dahl "Das Wundermittel" vorgelesen. Darin geht es um einen Buben, der seiner bösartigen Großmutter eine ganz eigene Medizin mixt und verabreicht, welche die Großmutter und auch die Tiere am Hof, die ein Schlückchen davon bekommen, auf wundersame Weise verändert. Romy Köthe und Juliane Seeliger, beide von der Gemeindebücherei, lasen abwechselnd den gespannt lauschenden Kindern zu. Erfüllt, müde und satt wurden die Kinder dann nach 3 Stunden abgeholt, nur ein vergessenes Kuscheltier durfte die ganze Nacht über in der Bücherei bleiben.

Rotary Club hat Mäuse-Familienplaner herausgegeben

( 03. Nov.) Die kleine Wörthsee-Maus Vieps gibt es jetzt auch als Familienkalender. Der Rotary Club Wörthsee hat in Zusammenarbeit mit dem Allgäuer Bauer-Verlag einen Wandplaner 2017 für die ganze Familie herausgegeben. "Die Reise durch das Jahr" mit den liebevollen und detailreichen Illustrationen von der Wörthsee-Maus und ihren vielen Freunden ist jetzt in der Wörthsee-Region an verschiedenen Verkaufsstellen erhältlich. Der Kalender mit den Zeichnungen von Natalie Knapp ist eine Ergänzung zu dem ebenfalls vom Rotary Club Wörthsee herausgegebenen Märchenbuch "Vieps - Die tollkühnen Abenteuer der Wörthsee-Maus", das jetzt in bereits zweiter Auflage erschienen ist. Die Nachfrage nach dem Märchenband war so groß, dass die erste Auflage bereits fünf Wochen nach Erscheinung ausverkauft war.
Die kleine Wörthsee-Maus Vieps lebt zusammen mit ihren Elten und vielen anderen Mäusen auf einer Insel im Wörthsee. Eines Tages stürzt sie mit ihrem bunten Blätterdrachen auf dem Festland ab und begegnet dem Hauskater Ferdinand, dem Waldgeist Kunibert, dem Schäferhund Hasso, dem Waller Walter, dem Tanzfrosch Quaks oder der Opernmaus Ernst. All die tollkühnen Geschichten, die von der Innenarchitektin Natalie Knapp illustriert wurden, sind in dem kleinen Märchenband zusammgefasst. Autor der Geschichten mit zahlreichen regionalen Bezügen ist der Arzt und Rotarier Albrecht von Schrader. Pate der Wörthsee-Maus ist der bekannte Fernsehschauspieler und Hörbuchsprecher Johannes Steck aus Seefeld. Das Märchenbuch richtet sich nicht nur an Kinder, sondern auch an Erwachsene sowie alle Wörthseebesucher aus der näheren Umgebung und an Touristen. Der Reinerlös kommt dem Ausbau des Rundwanderwegs für Kinder zugute.

Buch und Kalender sind in Wörthsee zu den Öffnungszeiten in der Praxis von Dr. von Schrader, Seestr. 2 erhältlich sowie bei der Apotheke Wörthsee, bei "Mein Laden - Schreibwaren" und in der Postfiliale im Bioladen Ahluwalia. Der Märchenband ist ferner über den Buchhandel oder den Bauer-Verlag unter der ISBN-Nr. 978-3-95551-092-3 zu beziehen. Infos zu Buch und Kalender gibt es auch im Internet unter www.rotary-woerthsee.de und www.verlag-bauer.de

Die große Büchershow in der Grundschule Wörthsee zu Gast!

(29. Okt.) Am 27.10. war der Lektor und Kinderbuchautor Harald Kiesel zum wiederholten Mal zu Gast in der Grundschule Wörthsee. Eingeladen hat ihn die Gemeindebücherei Wörthsee, denn Harald Kiesel versteht es wie kaum ein anderer, Kinder für das Lesen zu begeistern. Und so waren 150 Kinder der Grundschule (alle 2., 3. und 4. Klassen) eingeladen, an der großen Büchershow teilzunehmen.
Bestseller wie „Gregs Tagebuch“ oder „Die wilden Fußballkerle“ kennt jedes Kind. Harald Kiesel hat diese und andere erfolgreiche Reihen, die Kinder und Jugendliche (wieder) zum Lesen bringen, als Lektor und Programmmacher mit entwickelt oder betreut und mit vielen Autoren an Texten gearbeitet. Er stellte den Kindern sehr unterhaltsam und spannend und humorvoll viele Bücher in Wort und Bild vor, so dass sie Lust aufs Lesen bekommen. Die multimedialen Lesungen mit vielen Text- und Bildbeispielen aus Büchern verschiedener Verlage begeisterten die Kids. Vor allem eines seiner eigenen Bücher "Mein Hamster ist ein Mathe-Ass", fand sehr großen Anklang bei den Kindern. Und genau dieses möchte die Gemeindebücherei mit solchen Veranstaltungen erreichen: Lust auf's Lesen.

Gemeindeverwaltung und Bücherei am 31. Oktober geschlossen

(14. Okt.)
Am Montag, den 31. Oktober 2016 bleiben die Gemeindeverwaltung und die Bücherei geschlossen.

Gemeinderatssitzungen am 24. und 26. Oktober

(17. Okt.) Am Montag, den 24. und Mittwoch den 26. Oktober finden im Sitzungssaal des Rathauses ab 19 Uhr öffentliche Sitzungen des Gemeinderates “BAU” bzw. des Gemeinderates statt

[ Zur Tagesordnung ]

 

Bürgerversammlung am 27. Oktober

(10. Okt.) Am
Donnerstag, 27. Oktober 2016 findet um 19.00 Uhr in der Aula der Grundschule Wörthsee die ordentliche Bürgerversammlung statt.
Die Bevölkerung wird hierzu recht herzlich eingeladen.
 

Bürgerworkshop am 15. Oktober

(10. Okt.) Die Lokale Aktionsgruppe Ammersee (LEADER), zu der auch die Gemeinde Wörthsee gehört, lädt ein zu einem Bürgerworkshop am 15. Oktober (Samstag) ab 14.00 Uhr im Haus Peter und Paul, Seefeld-Oberalting (Marienplatz 4)

Dort werden zunächst aufende und in Vorbereitung befindliche Projekte erläutert. Danach werden in Arbeitsgruppen Ideen zu den Kernthemen „Vernetzte Jugendplätze der Ammersee-Region“, Mobilitätskonzept für die Region Ammersee und „nachhaltiges Wirtschaften " erarbeitet und anschließend gemeinsam diskutiert.
Mehr über Leader Ammersee finden Sie unter http://www.mein-ammersee-2020.de/leader-ammersee/

v.l.n.r.: Paul Wischnewski, Wolfgang Bayer und Peter Adam

Neuwahlen und Ehrungen bei den "Eintracht-
Schützen"

(10. Okt.) Die Schützengesellschaft "Eintracht" Etterschlag führte turnusmäßig ihre jährliche Generalversammlung durch. Für 40 Jahre Mitgliedschaft im Bayer. Sportschützenbund wurde Peter Adam ausgezeichnet. Für ihre Treue zu den "Eintracht"-Schützen wurden für 40 Jahre Ingeborg Gritte und Edith Kagerer geehrt. Petra Moser ist seit 25 Jahren Vereinsmitglied. Nach den Berichten des Ersten Vorstandes, der Kassenführerin und des Sportleiters wurde die Vorstandschaft durch die anwesenden Mitglieder entlastet. Einstimmig wurde die bisherige Vorstandschaft wiedergewählt.

Im Amt sind weiterhin:
1. Schützenmeister Paul Wischnewski; 2. SM Wolfgang Bayer, 1. Schriftführer Gertraud Wischnewski, 1. Kassier Elisabeth Bayer und 1. Sportleiter Michael Janker. Böllerkommandant Hans Gartner, der Mitbegründer der Böllergruppe, hat nach fast 20 Jahren aus Altersgründen die Führung abgegeben. Einstimmig wurde Hermann Tregner als Nachfolger gewählt.

Chlorung von Trinkwasser aufgrund einer Grenzwertüberschreitung im Brunnen II Unterbrunner Holz - Abkochen für Lebensmittelzubereitung erforderlich

(07. Okt.) Aufgrund einer Grenzwertüberschreitung im „Brunnen II Unterbrunner Holz“ der Wassergewinnung Vierseenland wurde vom Gesundheitsamt Starnberg eine Chlorung angeordnet. Die Gemeinde Wörthsee ist mit dem kompletten Gemeindegebiet betroffen. Wegen der Reinigung des Hochbehälters Steinebach wird im Moment die Gemeinde Wörthsee voll über die Wassergewinnung Vierseenland versorgt. Die Maßnahme dauert voraussichtlich bis 25. Oktober.

Näheres finden Sie unter www.wassergewinnung-vierseenland.de und auf der Gemeindetafel.

Ausstellung zum Ideenwettbewerb “Kiosk an der Maistraße”

(04. Okt.) Die Ausstellung „Kiosk am See – Ideenwettbewerb“ ist bis Freitag 07.10.2016 im Sitzungssaal des Rathauses zu sehen.
 

Sanierungstreff starten in neue Runden -Von Dämmung, Heizungstausch, Zuschüssen bis zum altersgerechtem Umbau

(04. Okt.) Gut beraten die Sanierung starten: das Landratsamt lädt in Kooperation mit dem Energiewendeverein und der Volkshochschule wieder ein zu neuen Runden der sogenannten Sanierungstreffs, die schon seit zwei Jahren in verschiedenen Gemeinden erfolgreich Hausbesitzer intensiv auf die Sanierung ihrer Eigenheime vorbereiten.
Alle Themen und Termine können auf der Homepage www.sanierungstreff.de eingesehen werden. Anmeldung und Informationen gibt es am Landratsamt bei der Stabsstelle Umwelt und Klimaschutz, Tel. 08151 148-352 bzw. per Mail an klimaschutz@lra-starnberg.de. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erwünscht.

Bis zu 20 Stunden am Tag verbringen wir in Gebäuden – und gerade, wenn es auf die kalte Jahreszeit zugeht, stellen wir fest, dass gesundes und energiesparendes Wohnen von hohem Wert sind. Um eine gute Wohnqualität insbesondere in älteren Häusern zu erreichen, sind viele Entscheidungen zu treffen, Fördermittel rechtzeitig zu beantragen und die Maßnahmen in der richtigen Reihenfolge abzuwickeln. Viele Gründe also, sich gut zu informieren: das schafft Sicherheit im Umgang mit den Handwerkern, führt zu einer besseren Qualität der Baumaßnahmen und nicht zuletzt auch zu Einsparungen, die sich am Geldbeutel bemerkbar machen.
 

Verkehrssicherheit im Gemeinderat Wörthsee

(22. Sept.) Auf der gestrigen Tagesordnung des Gemeinderats Wörthsee fanden sich etliche Vorhaben, die die Verkehrssicherheit in Wörthsee erhöhen sollen. Die maßgebliche Initiative dazu kam der Arbeitsgruppe „Verkehrssicherheit in Wörthsee,” die sich über die gute Zusammenarbeit mit Gemeinde und Planungsbüro freut.

Gerade die Querungshilfe in der Etterschlager Straße auf Höhe des EDEKA ist der AG besonders wichtig. Dieser stimmte der Gemeinderat ebenso einstimmig zu wie einer Gehwegvorstreckung auf der Wörthseestraße auf Höhe der Einmündung Graf-Toerring-Straße beschlossen. Eine Gefahrenstelle, auf die die Arbeitsgemeinschaft bei der Ausarbeitung eines Schulwegplans für die Grundschule (den sie bereits seit 3 Jahren erstellt) aufmerksam wurde. Auch die Einmündung der Schulstraße, die besonders für querende Schulkinder eine Gefahrensituation darstellt, wird -zunächst provisorisch- verändert werden. Auch ein einseitiger Fahrradschutzstreifen wird in einer einjährigen Pilotphase entlang der Etterschlager Straßen mit einer provisorisch aufgebrachten Markierung getestet. Der Planungsvorschlag über eine Gehwegerweiterung in der Dorfstraße wurde diskutiert, der Beschluss allerdings verschoben. Die AG Verkehrssicherheit ist zuversichtlich, dass noch viele Gefahrenstellen, für sie Ideen haben, nun in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsplanungsbüro und einem Städtebauplaner weiter analysiert und auch realisiert werden können.
 

Vorsicht Hundeköder

(16. Sept.) Gestern wurde in Wörthsee an der Seepromenade, Richtung Süden ein Köder mit Rasierklinge gefunden.



Neue Angebote der Nachbarschaftshilfe Wörthsee im Urban-Dettmar-Haus


(12. Sept.) Im Untergeschoss des Urban-Dettmar-Hauses startet ab 13. September die betreute Spielgruppe „Wörthsee-
Fische“
für Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren. Jeden Dienstag und Donnerstag von 9.00 bis 11.30 Uhr sammeln die Kinder erste Erfahrungen ohne ihre Eltern und haben Zeit zum Spielen, Basteln und Singen in zwei schön gestalteten Räumen bzw. im Garten.

Am 15. September öffnet der Kleiderbasar im Untergeschoss des Urban-Dettmar-Hauses für ALLE Bürger/innen seine Pforten. Jeden Donnerstag von 17 bis 19 Uhr wird gut erhaltene Kleidung für Damen und Herren zu kleinen Preisen verkauft. Kinderbekleidung wird in Bälde auch angeboten. Ab
20. Oktobe
r können Sie während der Öffnungszeiten Ihre saubere und gepflegte Kleidung abgeben. Auf Grund der Vielzahl bereits abgegebener Waren, werden derzeit nur max. 20 Stück pro Person entgegengenommen.

Die NBH eröffnet im Herbst eine Tagespflege mit 12 Plätzen im Erdgeschoss des Urban-Dettmar- Hauses. Informationen rund um die Tagespflege bekommen Sie am Freitag, 23. September um 19 Uhr im Saal am Teilsrain 10: Thema "Tagespflege - kann ich mir das leisten“.

Jugendfotowettbewerb der Gemeinde Wörthsee

(09. Sept.) Die Gemeinde Wörthsee veranstaltet auch in diesem Jahr wieder einen Fotowettbewerb für die Jugend. Jedes Kind und jeder Jugendliche aus Wörthsee kann teilnehmen, gewertet wird in den zwei Altersgruppen 6 bis 12 Jahre sowie 13 Jahre und älter.

Jeder Teilnehmer kann sein schönstes Foto zum Thema „WOLKEN“ - gerne auch mit Kommentar - unter dem Stichwort: Fotowettbewerb entweder an Bürgermeisterin Christel Muggenthal, Gemeinde Wörthsee, Seestraße 20 oder per E-Mail an Buergermeisterin@Woerthsee.de senden. Bitte Namen, Alter und Adresse nicht vergessen. Einsendeschluss ist der 25. September.

Grünsinker Straße gesperrt

(18. Aug.) Zur Anbindung der neuen Ortsumfahrung an die St 2348 und die
Autobahnanschlussstelle Wörthsee der A 96 bei Schluifeld wird von 20.08.2016 bis zum 03.09.2016 eine Vollsperrung der St 2348 zwischen der Anschlussstelle Wörthsee und der Zufahrt zum Golfplatz Wörthsee erforderlich.

Mehr unter www.woerthsee.de/pdf/2016_08_17_Pressemitteilung_OU_WesslingASWoerthsee.pdf

Ampelanlage an der Autobahnausfahrt Wörthsee
(04. Aug.) Im Zusammenhang mit der Eröffnung der Umgehungsstraße Weßling wird an der Ausfahrt Wörthsee eine Ampelanlage installiert. Dazu werden Rückstaudetektoren im Ausfahrtast eingesetzt. Diese erkennen einen drohenden Rückstau und geben dementsprechend für die Fahrtrichtung länger Grün.

Wörthseer können sich auf neue Busverbindungen freuen”

(01. Aug.) Noch in diesem Herbst will der Landkreis das neue Buskonzept ausschreiben. Im ausgeschriebenen Fahrplan sind zahlreiche Verbesserungen zu finden. Etwas Geduld ist allerdings noch erforderlich, denn für die Aufnahme des Regelbetriebes ist der Herbst 2017 anvisiert.

Die ausgeschriebenen Busverbindungen mit den geplanten Fahrzeiten finden Sie aber schon jetzt unter www.woerthsee.de/pdf/MVV2017.pdf.

Kostenpflichtige Parkplätze

(31. Juli)
Viele werden die neuen Parkscheinautomaten schon gesehen haben. Bislang waren sie nicht in Betrieb. Ab 1. August wird sich das ändern, denn ab Montag gilt in Wörthee eine neue Satzung für Parkgebühren. Die Zeiten und Preise finden Sie unter http://www.woerthsee .de/pdf/Gebuehrensatzung_Innanspruchnahme_oeffentliche_Par kplaetze.pdf

Ergänzung: Der Artikel in der aktuellen SZ ist leider teilweise falsch: Dort wurden Nutzungssatzung und Gebührensatzung verwechselt. Gebühren werden von 9 Uhr bis 18 Uhr erhoben.
Selbstverständlich bekommen soziale Dienste wie die Wasserwacht Parkausweise. Eine Reservierung von Parkplätzen hat sich in der Vergangenheit nicht bewährt (siehe Rathausparkplätze). Aber die Regelung ist bis Ende das Jahres sozusagen auf Bewährung gültig.

Bebauungsplan Nr. 61 - Areal Kirchenwirt

(30. Juli) Der Kirchenwirt oder auch „Raabes Wirtshaus“ ist ein Wahrzeichen unseres Ortes. Wirtshaus und die Kirche gegenüber sind ein beliebtes Fotomotiv, das Ensemble ist ortsbildprägend. Das Wirtshaus hat an dieser Stelle eine lange Tradition, Generationen von Wörthseern haben sich hier den Schweinebraten schmecken lassen und im Biergarten bei einer frisch gezapften Maß unter einer der alten Kastanien gesessen.

Zum Abschied nochmal “volles Haus” im Kirchenwirt.

Dieses Grundstück steht seit einiger Zeit zum Verkauf. Der Gemeinderat ist sich einig, dass Gasthaus und Biergarten erhalten werden müssen. Im Gegenzug sind wir bereit, auf dem restlichen Grundstück mehr Baurecht zuzulassen. Deshalb wurde einstimmig die Aufstellung eines Bebauungsplanes (Link) beschlossen. Zusätzlich hat die Gemeinde ein Vorkaufsrecht. Es fanden in der Vergangenheit Gespräche mit den Eigentümern statt und die Gemeinde hofft auf weitere zielführende Gespräche. Im Moment bleibt uns nichts anderes, als zuzusehen wie das Wirtshaus geräumt und geschlossen wurde. Auch der Bäcker und das „Seenswert“ mussten schließen.
Zumindest der Bäcker hat eine Bleibe gefunden. Er wird zunächst im Obst- und Gemüseladen von Saeed seine Backwaren verkaufen und ab 8.8.seinen Verkaufswagen auf dem Rathausvorplatz aufstellen. Zumindest solange bis er eine Alternative im Ort gefunden hat.

Christel Muggenthal, 1. Bürgermeisterin

Wörthsee-Online auch bei Facebook

Seit einiger Zeit finden Sie ausgewählte, aktuelle Beiträge von Wörthsee-Online auch in der Online-Community Facebook. Sie finden uns auch ganz einfach über einen Klick auf das Bild oben oder über www.woerthsee-online.de/fb. Dies ist eine Ergänzung zum bestehenden Angebot, an dieser Stelle bleibt alles beim alten. Zusätzlich haben Sie bei Facebook aber die Möglichkeit, auch eigene Bilder und Kommentare einzustellen und den dortigen RSS-Feed zu abonieren, der Sie automatisch über neue Inhalte informiert.
Vor der Nutzung von Facebook empfehle ich Ihnen, sich mit dem Thema Datenschutz und Privatsphäre in facebook zu
befassen, z.B. unter folgendem Link http://www.computerwoche.de/netzwerke/web/2365787/
Übrigens haben Sie auch über den Newsletter auf dieser Seite, die Möglichkeit, sich auf wichtige Änderungen bei Wörthsee-
Online hinweisen zu lassen. Dazu müssen Sie nur Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen.

Stand 05 Dezember, 2016

Impressum

Datenschutz

Ältere Beiträge finden Sie im Archiv