Diese Seite ist privat betrieben und stellt keine Äußerung der Gemeinde dar.
Bitte beachten Sie das Impressum

Bilder der vergangenen Tage finden Sie in unter Fotos des Monats. Jedes Bild kann auch als elektronische Postkarte verschickt werden.

Gemeinderatssitzungen am 22. und 24. Januar

(12. Jan.) Am Montag, den 22. und Mittwoch, den 24. Januar finden im Sitzungssaal des Rathauses ab 19 Uhr öffentliche Sitzungen des Gemeinderates statt. Die Tagesordnungen finden Sie unter
www.woerthsee-online.de/pdf/GR_Januar_2018.pdf

Lesung der Kinderbuchautorin Charlotte Habersack in Wörthsee

(12. Jan.) Die Gemeindebücherei Wörtsee hat am
Freitag, 19. Januar um 16.30 Uhr die bekannte Kinderbuchautorin Charlotte Habersack zu Gast.
Charlotte Habersack hat am Ammersee gelebt, bevor sie nach München gezogen ist. Sie schreibt Kinderbücher für Jungen und Mädxchen ab ca. 6 jahre. Die beliebten Bücher aus der Pippa Pepperkorn Reihe spiegeln die Abenteuer einer modernen Pippi Langstrumpf wider. Pippa hat 1000 Ideen und ist immer für ihre Freunde da! Lachen oder gruseln - das ist hier die Frage! Zum Vorlesen, selbst lesen, laut lesen und immer wieder lesen! Ein Riesenspaß für Groß und Klein mit vielen lustigen Bildern und kurzen Kapiteln! Die Bücher "Bitte nicht öffnen - bissig" und "Bitte nicht öffnen - schleimig!" sind dagegen perfekte Abenteuergeschichten für Jungs und Mädchen - wunderbar sprachwitzig erzählt. Charlotte Habersack wird aus beiden Reihen etwas vorlesen und die Fragen der Kinder beantworten.

Die Lesung, die sich für Grundschulkinder eignet, findet im Rathaus Steinebach im Sitzungssaal statt, der Eintritt beträgt € 2,-. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nach der Lesung wird es auch einen Büchertisch geben, bei dem die Bücher der Autorin käuflich erworben und gleich von vor Ort signiert werden können. Natürlich hat die Gemeindebücherei alle Bücher auch zum Ausleihen parat!
 



Fr. 18.01, 20.00 Uhr
Info-Abend im Montessori-
Kindergarten


Fr. 26.01, 16.30 Uhr
Info-Veranstaltung “Ortsentwicklung” in der Aula der Grundschule

 Sa. 03./So. 04. Feb.,
ab 08.30 Uhr
Fußball-Hallenturniere in der Schulturnhalle. Mehr unter https://www.sc-woerthsee.de/
 
Nächste Kirchentermine
Katholisch
Evangelisch

Fotos des Monats

Jahresbilanz 2017 der BRK Bereitschaft Seefeld
17.587 Stunden für Andere im Einsatz

(12. Jan.) Insgesamt 42 Mitglieder, davon 22 Einsatzkräfte sowie zwölf Jugendmitglieder – die BRK Bereitschaft Seefeld begeistert mit ihren Aufgaben Jung und Alt fürs Ehrenamt. Auch 2017 setzten sich die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die zwischen 16 und 80 Jahre alt sind, für die Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde Seefeld und darüber hinaus ein.
So rückten sie zu einem Bombenfund und der Evakuierung von mehreren hundert Menschen mit Einheiten des Sanitäts- und Betreuungsdienstes bis nach Geretsried aus, sicherten Großveranstaltungen wie die Stadlfeste in Hechendorf und Frieding sowie das Pulsfestival in Kaltenberg und die Fischerhochzeit in Tutzing ab. Ein besonders großes Ereignis war die Absicherung des

 “Helfer vor Ort” Seefeld im Einsatz mit dem Christoph München bei Walchstadt

Mammutmarsches, die mehr als 30 Stunden dauerte. Und auch beim Landkreislauf sowie auf dem Oktoberfest und in der Allianz Arena waren die Helferinnen und Helfer aus Seefeld im Einsatz.
Lesen Sie weiter unter
http://www.woerthsee-online.de/pdf/BRK2017

Webcam Wörthsee
Webcam Wörthsee

Informationen zu ISEK und Genossenschaftsgründung am 26. Januar

(08. Jan.) Der aktuelle Planungs- und Arbeitsstand des ISEK (Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept), sowie weitere wichtige Informationen im Zusammenhang mit der Ortsentwicklung bspw. zur Gründung der Genossenschaft durch die „Interessengemeinschaft Wohnen in Wörthsee“ werden nun der Öffentlichkeit am 26. Januar 2018 zur Diskussion gestellt. Unter dem Motto: „Wörthsee traut sich was...“ sind alle interessierten und engagierten Bürgerinnen und Bürger von 16.30 bis 20 Uhr herzlich in die Aula der Grundschule Wörthsee eingeladen. Auf die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung aus den Jahren 2014 und 2015 wird Bezug genommen. [ Lesen Sie mehr ... ]

Neuer Mannschaftstransportwagen für die FFW Walchstadt

(18. Dez.) Pünktlich vor der Eissaison auf dem Wörthsee haben die Floriansjünger in Walchstadt am vergangenen Samstag den 16.12.2017 ihren neuen Mannschaftstransportwagen bekommen. Dieser dient im Winter vor allem zum Transport des Eisrettungsschlittens der FFW Walchstadt. Der durch Spenden im Jahr 2008 finanzierten Schlitten musste bereits mehrfach zum Einsatz kommen, unter anderem im Jahr 2010 als einem 52-jährigern Eissegler das Leben gerettet werden konnte. Der Mann brach nahe der Mausinsel mit seinem Segler durch das Eis des Wörthsee und trieb bis zum Eintreffen der Walchstadter Feuerwehr bereits eine viertel Stunde im eiskalten Wasser.

Begutachteten am Samstag das neue Feuerwehrfahrzeug: Kommandant Alexander Seelig, Bürgermeisterin Christel Muggenthal, Kämmerer Thomas Dischner und Vorstand Leonhard Polz.

Das alte Fahrzeug, mit dem damals in den Einsatz gefahren wurde - ein gebraucht gekaufter Renault Traffic Baujahr 1996, den der Feuerwehrverein damals selbst finanziert hatte - musste diesen Sommer außer Dienst gestellt werden, da das Fahrzeug nicht mehr durch den TÜV gekommen war. Um so mehr freuen sich die Walchstadter Feuerwehrler nun über ihren nagelneuen Mercedes Sprinter, der
von der Gemeinde Wörthsee beschafft wurde. Das neue Fahrzeug verfügt zudem noch über einen Lichtmast mit moderner LED -Technologie und diverser Erste-Hilfe- und Verkehrsabsicherungsausstattung. Die meisten Geräte wurden dabei aus dem alten Fahrzeug übernommen, um Geld zu sparen. Damit das Fahrzeug auch von  Feuerwehrkameraden gefahren werden darf, die nur einen Führerschein der Klasse B besitzen, wurde darauf geachtet, dass das Fahrzeug auch mit feuerwehrtechnischen Sondereinbauten und Zuladung unter 3,5t wiegt. Dadurch kann der Sprinter natürlich nicht mit der Ausstattung eines großen Feuerwehrfahrzeugs mithalten, dient aber ideal zum schnellen Transport von zusätzlichem Material und Personal zur Einsatzstelle. Damit ergänzt der neue Mannschaftstransportwagen das Tragkraftspritzenfahrzeug der Walchstadter Wehr, das zwar über genügend Ausstattung, aber nur über 5 Sitzplätze verfügt. Die Walchstadter Feuerwehrler freuen sich nun wieder sicher und modern ausgestattet in den Einsatz fahren zu können.

Wörthseer "Montessori-Kinder" schmücken Christbaum bei Wörlein in Dießen
Tag der offen Tür und Infoabend im Januar

(15.Dez.) Die Kinder des Inklusionskindergartens „Montessori-Kinderhaus Wörthsee“ haben fleißig Christbaumschmuck gebastelt. Damit unterstützen sie Geschäfte aus der Umgebung bei der Adventsdekoration. Kalender Wörthsee 2017Auch das Gartencenter Wörlein in Dießen kam in den Genuss des von Kinderhand gefertigten Schmucks. Die Buben und Mädchen aus Wörthsee dekorierten im Verkaufsraum einen Christbaum mit Kugeln und Girlanden. Ludwig Wörlein war so begeistert von der Unterstützung, dass er spontan die Gitarre zückte und mit den Kindern „Oh Tannenbaum“ und andere Weihnachtslieder anstimmte. Der Kindergarten erhielt von Wörlein eine kleine Spende für die Bastelkasse. Wie die Elterninitiative des Montessori-Kindergartens berichtet, sind diese Aktionen Teil der Erziehung der Kinder zu Selbstständigkeit und zur Persönlichkeitsentwicklung. 

Im Montessori-Kinderhaus Wörthsee gibt es ab September 2018 auch wieder viele freie Plätze. Kinder ab drei Jahren genießen dort die hervorragenden Förderbedingungen auf Regel- und Inklusionsplätzen. Dazu findet am Donnerstag, den 11. Januar 2018, von 15.00 - 17.00 Uhr ein Tag der offenen Tür statt. Zusätzlich gibt es am Donnerstag, den 18. Januar 2018 um 20 Uhr im Kinderhaus einen Infoabend für interessierte Eltern .Fragen zur Anmeldung neuer Kinder und zum Thema Inklusion beantwortet die Kinderhausleitung Frau Boscariol, Telefon 08143 7367, weitere Information auch unter
www,montessori-woerthsee.de.

Kalender Wörthsee 2017Christbaumverkauf am Wochenende

(12. Dez.) Am Sa. und So., den 16./17. Dezember findet jeweils von 11-17 Uhr der Christbaumverkauf der Freiwilligen Feuerwehr Steinebach-Auing statt. Innerhalb des Gemeinde- gebietes ist die Lieferung kostenlos.

Kalender Wörthsee 2017Weihnachtsvorlesen mit Bürgermeisterin
(12. Dez.) In der Gemeindebücherei Wörthsee ging es am vergangenen Montag weihnachtlich zu: Zu Plätzchen und Keksen wurden den Kindern aus Weihnachtsbüchern vorgelesen! Christel Muggenthal war als "Gastvorleserin" eingeladen und las aus dem Bilderbuch "Als ich Maria war" vor, was die Kinder sehr spannend fanden. In dem Buch geht es um ein Mädchen, das dunkelhäutig ist und es in der Schule schwer hat, akzeptiert zu werden. Sie wünscht sich nichts lieber, als beim Weihnachtskrippenspiel die Maria zu spielen und ist aber als Schaf eingeteilt. Durch glückliche Umstände erfüllt sich aber letzlich ihr Traum. Neben Frau Muggenthal haben auch Stefanie Tonn und Juliane Seeliger vorgelesen, teils lustige, teils besinnliche Vorlesebücher - es war eine vergnügte Vorlesestunde für alle Anwesenden! Im nächsten Jahr geht es wieder weiter mit den monatlichen Vorlesestunden, immer an einem Montag 15.30 - 16.30 Uhr für Kinder ab 4 Jahren.

Gemeinderatssitzungen am 11. und 13. Dezember

(03. Dez.) Am Montag, den 11. und Mittwoch, den 13. Dezember finden im Sitzungssaal des Rathauses ab 19 Uhr  öffentliche Sitzungen des Gemeinderates statt. Die Tagesordnungen finden Sie unter www.woerthsee-online.de/pdf/GR_Dez2017.pdf

Christkindlmarkt in Wörthsee

(03. Dez.) Am Samstag, 09. Dezember 2017 von 15.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr und am Sonntag, 10. Dezember 2017, von 12.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr, findet vor dem Rathaus der Gemeinde Wörthsee der traditionelle Christkindlmarkt statt.

Neben der Darstellung der lebenden Krippe kommt an beiden Tagen der Nikolaus. Für die musikalische Umrahmung sorgen Musik- und Gesangsgruppen aus der Gemeinde Wörthsee

Wasserwacht schult Grundschüler für das Eis

(03. Dez.) Die Schüler der Grundschule Wörthsee sind jetzt startklar für das Eis. Am Mittwoch, den 29.11. fand an der Grundschule Wörthsee wieder der sogenannte „Eistag“ der Wasserwacht Wörthsee statt. Jule Heuchert (Gruppenleitung und Presssprecherin) besuchte mit ihrem Team der Jugendwasserwacht die Kinder der 2. und 4. Klassen in der Turnhalle der Grundschule. Sie nahmen sich einen Vormittag Zeit, um mit den Kindern der Grundschule Wörthsee das richtige Verhalten an und auf winterlichen Gewässern zu diskutieren. Dafür führten Sie mit Ihnen einen Stationen-Lauf zu den Gefahren auf dem Eis, sowie entsprechenden Rettungsmaßnahmen durch.

Es geht um das richtige Verhalten auf und am zugefrorenen See. Neben den allgemeinen Regeln und Vorsichtsmaßnahmen wurden auch die aktive Selbstrettung aus dem Eis, der Umgang mit Patienten im Notfall geübt und das richtig Absetzten des Notrufs (unter der 112) trainiert. So konnten die Kinder selbst ausprobieren, wie schwer es ist, sich aus einem Eisloch mit eigener Kraft zu befreien. Auch die Rettung Anderer mit Hilfsmitteln wurde geübt. Dabei haben die Kinder gelernt, dass man auch schon mit Alltagsgegenständen wie einem Schal oder einer Jacke Leben retten kann. Besonders wichtig ist, dass einem Eingebrochenen nie die Hand gereicht werden darf, damit man nicht selbst in das Wassergezogen wird. Natürlich kam auch der Spaß für die Kinder nicht zu kurz.

Die Wasserwacht besucht die Grundschüler zweimal im Jahr, um Ihnen im Winter die Gefahren am Eis und im Sommer Gefahren an Gewässern sowie die wichtigen Baderegeln zu vermitteln. In einer Seeanlieger Gemeinde wie Wörthsee ist das besonders wichtig, wie man Anfang dieses Jahres beobachten konnte. Der Wörthsee war für fast drei Wochen mit Eis bedeckt. Viele Schlittschuhläufer haben die Eisfläche unbedacht betreten und es ist zu Einbrüchen und schweren Stürzen gekommen. Am Samstag den 28.1 wurde die Wasserwacht sogar zu neun Einsätzen auf dem Eis alarmiert.
 

Trinkwasserchlorung und Abkochgebot beendet
(22. Nov.) Wie der AWA Ammersee heute unter https://www.awa-ammersee.de/cms-page-mikrobiologische-grenzwert%C3%BCberschreitung mitteilt, ist die Chlorung des Trinkwassers und das Abkochgebot zum 23. November beendet.
Der AWA weist darauf hin, “dass es noch einige Tage dauern kann, bis das Chlor komplett aus den Leitungen ausgespült ist.
Durch das Gesundheitsamt Starnberg sind weiterhin intensive Beprobungen bis zur 50. Kalenderwoche angeordnet”.

Wörthsee-Kalender 2018 zumSonderpreis für Frühbesteller

(23. Nov.) “Ein Stück Heimat für die Wand” nennt der Etterschlager Fotodesigner Johann Belle seinen Foto-Kalender “Bilder aus Wörthsee”. Auch für das kommenden Jahr hat er wieder 12 seiner schönsten Bilder aus der Gegend rund um den Wörthsee zu einem attraktiven Paktet geschnürt. Für kurze Zeit können Sie den Kalender im Format DIN A3 jetzt mit einem Preisvorteil von 5,- EUR für 19,96 statt für 24,95 EUR vorbestellen. Bestellen können Sie telefonisch unter 08153/89141 oder unter online www.Belfo.de, wo Sie den Kalender, der sich auch vorzüglich als Weihnachtsgeschenk eignet, auch online durchblättern können.

Neues Mehrzweckfahrzeug  für FF Steinebach-Auing

(20. Nov.) Am Freitag den 17.11.2017 haben Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr Steinebach-Auing das neue Mehrzweckfahrzeug (MZF) Typ Sprinter bei der Firma Geidobler-Fahrzeugtechnik, in Soyen bei Wasserburg in Empfang genommen.
Das MZF ersetzt den im Jahr 2000 in Dienst gestellten Bus, der letztes Jahr mit einem kapitalen Motorschaden bei einem Einsatz auf der Autobahn liegen blieb. Das alte Auto war ein normaler, gebrauchter Bus, der bei der Anschaffung bereits eine Laufleistung von über 100.000 km hatte. Da zu dieser Zeit die Finanzen der Gemeinde sehr angespannt waren, wurde der Bus damals durch den Feuerwehrverein finanziert und in Eigenleistung in ein einsatztaugliches Fahrzeug umgebaut.

Das neue MZF wird in erster Linie als Zugfahrzeug für den Verkehrsvorwarnanhänger der bei Unfällen auf der Autobahn zur Absicherung der Einsatzkräfte eingesetzt wird herangezogen. Außerdem soll es das in Steinebach stationierte Feuerwehrboot und den Eisgleiter an die Einsatzstelle bringen.
Technisch entspricht das Fahrzeug schon heute dem Standard von morgen. So ist es möglich, direkt an der Einsatzstelle Daten aus dem Internet zu holen und somit Einsätze schneller und effektiver abzuarbeiten. Es dient damit quasi als mobiles Büro, von dem aus kleine bis mittlere Einsätze geleitet werden können.

Das neue Mehrzweckfahrzeug ersetzt den defekten, alten Bus, der im Jahr 2000 gebraucht gekauft wurde.
Foto: Bgrm. Christel Muggenthal


Standesamt am 21. Nov. geschlossen

(20. Nov.) Am Dienstag, den 21. November 2017 ist das Standesamt Wörthsee und Inning sowie die Friedhofsverwaltung wegen der Standesamtsdienstbesprechung nicht besetzt.
 

Unterwegs zu neuen Büchern

(20. Nov.) Am Samstag, 18.11. ist die Gemeindebücherei Wörthsee mit Grundschulkindern zur Münchener Bücherschau gefahren. Die Kinder konnten dort nach Herzenslust in den Neuerscheinungen stöbern und Wunschzettel für die Bücherei und für Weihnachten schreiben. Besonders angetan hat ihnen neben den Neuerscheinungen und der Auswahl der "100 besten Kinder- und Jugendbücher" die Buch-Sonderausstellung anläßlich Paul Maar's 80. Geburtstag. Nach einer kleinen Pause sind die Kinder dann in die Wetkstätten des Verlags Bunt & Vielfalt gegegangen, welche im Rahmen der Bücherschau angeboten wird. Hier durften sie unter dem Motto "Papier trifft Pappe" nach Herzenslust Bauwerke konstruieren, eigene Broschüren heften, Mappen falten und Pop-Up Karten basteln. Viel zu schnell war die Zeit um und die Kinder sind erfüllt mit ihren Wunschzetteln und Kunstwerken nach Hause gefahren. Die Bücherschau ist noch bis 3. Dezember in den Räumen des Gasteig und die Gemeindebücherei empfiehlt allen Kindern, das kostenfreie Angebot zu nutzen. Ganz bestimmt bietet sie auch im nächsten Jahr eine derartige Fahrt wieder an.

St. Martin bei den Kindern des Montessori-Kinderhaus Wörthsee

(16. Nov.) Ein unvergessliches Erlebnis hatten letztes Wochenende die fünfzehn Kinder des Montessori-Kinderhaus Wörthsee beim St. Martinsfest. Die Kinder trafen sich mit ihren Eltern und Erzieherinnen zu Beginn der Abenddämmerung an ihrem Kinderhaus. Dort führten sie die Legende vom heiligen St. Martin auf, der seinen Mantel mit einem Bettler teilt. Das Erlebnis, mit anderen zu teilen, gaben sie weiter, indem sie das Licht ihrer Laternen von Kind zu Kind weiterreichten. Dazu sangen sie  traditionelle St.-Martinslieder. Anschließend zogen die Kinder mit ihren selbstgebastelten Laternen einmal um Wörthsee-Walchstadt. Zurück am Kinderhaus klang der Abend in gemütlicher Runde bei einem Kinderpunsch und Stockbrot an einem lodernden Lagerfeuer aus.

Fragen zur Anmeldung neuer Kinder und zum Thema Inklusion beantwortet die Kinderhausleitung Frau Boscariol, Telefon 08143 7367, weitere Information auch unter www.montessori-woerthsee.de.

Gedenkfeier am Volkstrauertag
(16. Nov.) Am Sonntag, den 19. November 2017, findet am Kriegerdenkmal in Walchstadt um 10.45 Uhr eine Gedenkfeier zum Volkstrauertag statt.

Figurentheater auf Schloss Seefeld - Waldfüchse beim kleinen Gespenst

(16. Nov.) Seit uralter Zeit wohnt das kleine Gespenst hoch oben auf Burg Eulenstein. Punkt Mitternacht spukt es dort jede Nacht durch die dunklen Burggänge. Insgeheim wünscht es sich aber, einmal die Welt bei Tageslicht zu sehen! Durch einen Zufall geht dieser Wunsch in Erfüllung und aus dem kleinen Nachtgespenst wird ein Taggespenst.
Am 25.10. gastierte das kleine Gespenst mit dem Marotte Figurentheater und der Geschichte frei nach Otfried Preußler auf dem Schloss Seefeld. Früh am Morgen trafen sich die Kinder der Waldgruppe des BRK Naturkindergartens Wörthsee nicht wie üblich im Wald, sondern auf dem Schloss, um gemeinsam mit neugierigen Augen das kleine Gespenst im Theater anzusehen. Für einige Waldfüchse war das der erste Theaterbesuch und ein sehr aufregendes Erlebnis. Alle Kinder wurden vom Elternbeirat des Naturkindergartens auf den Besuch eingeladen. Nicht nur die Kinder, auch die Eltern freuten sich über diese freundliche Geste. Den Rückweg in den Kindergarten traten die kleinen Füchse zu Fuß und mit der S-Bahn an - mit einer kleinen Brotzeit-Pause unterwegs.
Auch die anderen Kinder in den Hausgruppen des BRK Naturkindergartens planen im Dezember einen Theaterbesuch auf Schloss Seefeld: Sie wollen Frau Holle begrüßen! Und wer weiß: Vielleicht schon mit den ersten weißen Flöckchen.

Gemeinderatssitzungen am 13. und 15. November

(03. Nov.) Am Montag, den 13. und Mittwoch, den 15. November finden im Sitzungssaal des Rathauses ab 19 Uhr  öffentliche Sitzungen des Gemeinderates statt. Die Tagesordnungen finden Sie unter www.woerthsee-online.de/pdf/GR_Nov_2017.pdf.
Achtung: Aus personellen Gründen werden die Bauangelegenheiten diesmal am Mittwoch behandelt, während die “normale” Gemeinderatssitzung bereits am Montag stattfindet.

Ein Bergjahr im Allgäu - Alpinvortrag in Wörthsee
(03. Nov.) Bereits zum vierten Mal lädt die Gemeindebücherei Wörthsee Michael Pröttel, ortsansässiger Alpinjournalist und Fotograf, für einen Mulivisionsvortrag in den Rathaus Sitzungssaal am Freitag, 17. November um 19 Uhr ein. Michael Pröttel präsentiert in seinem wunderbar bebilderten und musikalisch untermalten Vortrag die schönsten Touren vom Alpenvorland bis zum Allgäuer Hauptkamm in der jeweils besten Jahreszeit. Die Tourenvorschläge sind keneswegs nur für Extremwanderer möglich, sondern eignen sich für alle bergbegeisterten Wanderer. Die vier Teile des Vortrag ranken sich um die vier Jahreszeiten und werden stimmungsvoll musikalisch untermalt. In der Pause wird es einen Büchertisch und Getränke zum Verkauf geben. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Aufführungen der Bauernbühne Wörthsee - Kartenbestellung ab sofort

(22. Okt.) Eine richtige Giftspritzn ist sie, die Nandl. Sie tratscht sich durchs ganze Dorf und „richtet die Leut aus“. Auf dem Bründlhof, wo sie als Hauserin das Regiment führt, macht sie den Dienstboten das Leben schwer. Als die neue Magd Mariandl auf den Hof kommt, spitzt sich die Situation dramatisch zu. Doch dann macht Knecht Blasi eine brisante Entdeckung....
Vor dem Dreiakter „Die Giftspritz´n vom Bründlhof“ wird, einer guten Tradition folgend, auch die Jugend der Bauernbühne Wörthsee ein Stück zeigen. Sie bringt den Sketch „Der neie Huat“ zur Aufführung.
Karten können bestellt werden ab Mi, 18. Oktober, täglich 10°° bis 14°° und 16°° bis 20°° Uhr unter der Nummer 0176/66534656.

Aufführungen im Augustiner am Wörthsee
Sa. / So. 4./5. November 2017, Sa. / So. 11./12. November 2017,Sa. / So. 18./19. November 2017, samstags ab 20°° Uhr, sonntags ab 19°° Uhr.

[ Zum Programm ]

 

Lichterfest des Waldkindergartens Wörthsee Gespenstertreff im Siebengiebelwald

(24. Okt.) Wenn die letzten Sonnenstrahlen langsam hinter den Bäumen verschwinden und es langsam dunkler wird im Wald, treffen sich die Dorfbewohner vor der Burg des Ritters Simon. “Gibt es eigentlich Geister?”, fragen sie sich. Da kommt auch schon der Nachtwächter Noah vorbei, der die nahende Nacht ankündigt. Kaum sind alle nach Hause geeilt, schlägt die Turmuhr bereits zwölf. Der Wind streicht sanft durch die Baumwipfel und quietschend öffnet sich das Burgtor. Heraus schleichen viele kleine Geisterchen, die freudig durch den Wald tanzen.

Mit diesem kleinen Theaterstück überraschten die Kinder der Waldgruppe des BRK Naturkindergartens Wörthsee am letzten Freitag - 20. Oktober 2017 - ihre Eltern. Sie waren zum Gespenstertreff eingeladen und hatten sich zahlreich im Siebengiebelwald versammelt. Das Stück hatten Gruppenleiterin Monika Quessel und Kristina Braun mit den Kindern einstudiert. Nicht nur den Schlaufüchsen, die kleine Sprechrollen übernommen hatten, sondern auch den Minifüchsen, die als Geisterchen umher schwebten, bereitete das Theaterspielen sichtlich viel Spaß.

Im Anschluss an das Gespenstertheater wurden selbstgebastelte Laternen entzündet und 18 kleine Geister schwebten durch die Dunkelheit zurück zum Bauwagen des Waldkindergartens. Manch ein Spaziergänger, der zur späten Stunde noch zwischen Weßling und Wörthsee unterwegs war, fragte sich sicher, woher Gesang und Lichter im Wald kamen oder glaubte vielleicht sogar an Gespenster. Zurück am Bauwagen der Waldkinder gab es zur Stärkung noch Würstl, Brezen, Punsch und Süßes für kleine und große Geister.
 

Wörthseer Volleyballer gewinnen erstes Auswärtsspiel

(22.Okt.) Die Volleyballer des SC - Wörthsee gewinnen bei ihrem ersten Auswärtsspiel in der gerade angefangenen Sesion in Puchheim mit drei Sätzen 25 : 17 - 25 : 21 und 25 : 23, wobei Wörthsee im dritten Satz schon 15 : 20 hinten lag und sich trotzdem mit guten Aufschlägen und guter Annahme sicher wieder ins Spiel zurück brachte. Die Volleyballer des SC Wörthsee spielen in der Gruppe West Bezirk Oberbayern mit einer Mix Mannschaft. Zwei Frauen und 4 Männer bilden eine Mannschaft. Heimspiele und Training immer Montag ab 20.00 Uhr in der neu gebauten Wörthsee Arena (Turnhalle an der Grundschule ) Wer Interesse am Volleyball hat , egal ob Liga oder Freizeit Mannschaft, darf gerne immer Montag vorbeischauen.

Wörthsee-Online auch bei Facebook

Seit einiger Zeit finden Sie ausgewählte, aktuelle Beiträge von Wörthsee-Online auch in der Online-Community Facebook. Sie finden uns auch ganz einfach über einen Klick auf das Bild oben oder über www.facebook.com/woerthsee.de. Dies ist eine Ergänzung zum bestehenden Angebot, an dieser Stelle bleibt alles beim alten. Zusätzlich haben Sie bei Facebook aber die Möglichkeit, auch eigene Bilder und Kommentare einzustellen und den dortigen RSS-Feed zu abonieren, der Sie automatisch über neue Inhalte informiert.
Vor der Nutzung von Facebook empfehle ich Ihnen, sich mit dem Thema Datenschutz und Privatsphäre in facebook zu
befassen, z.B. unter folgendem Link http://www.computerwoche.de/netzwerke/web/2365787/
Übrigens haben Sie auch über den Newsletter auf dieser Seite, die Möglichkeit, sich auf wichtige Änderungen bei Wörthsee-
Online hinweisen zu lassen. Dazu müssen Sie nur Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen.

Stand 17 Januar, 2018

Impressum

Datenschutz

Ältere Beiträge finden Sie im Archiv