Diese Seite stellt keine Äußerung der Gemeinde dar - Bitte beachten Sie das Impressum
Aktuelle Aushänge der Gemeindeverwaltung finden Sie in der Rubrik “Kommunales/Gemeindetafel”

Bilder der vergangenen Tage finden Sie in unter Fotos des Monats. Jedes Bild kann auch als elektronische Postkarte verschickt werden.

Gemeinderatssitzung am 29 April

(22. April) Am Dienstag, den 29. April findet ab 17.45 Uhr eine öffentliche Sitzungen des Gemeinderates statt.

[ Zur Tagesordnung ]

Gemeindeverwaltung am Di. 29. April nachmittags geschlossen

(22. April) Am Dienstag, den 29. April 2014 bleiben die Gemeindeverwaltung, die Bücherei und das Archiv am Nachmittag wegen der Verabschiedung des 1. Bürgermeisters geschlossen.
 

Die Schilder stehen schon - Die Eröffnung ist am 3. Mai

Auf Eichenbohlen durchs Bacherner Moos - Rotary Club eröffnet Themen-
Rundwanderweg um den Wörthsee


(22. April) Um den Wörthsee wandern und etwas über Geschichte, Flora und Fauna vor Ort erfahren. Künftig bietet der neue Themen-Rundwanderweg dazu Gelegenheit. Am 3. Mai wird das Projekt des Rotary Club Wörthsee um 14 Uhr vor dem Rathaus Wörthsee feierlich eröffnet. Nach mehrjähriger Planung ist der 120 Meter lange Bohlensteg durch das Bacherner Moos fertiggestellt und der 12 Kilometer lange Weg mit rund 60 Richtungsweisern markiert. Entlang des Weges informieren zehn große Thementafeln über die Besonderheiten der Umgebung, so über die Mausinsel, die Roßschwemme, die Geschichte der Badeanstalt Fleischmann oder die Villa Kraus. Zur Eröffnung des Rundwanderweges am 3. Mai wird auch Landrat Karl Roth erwartet. Im Anschluss an die Feierlichkeiten kann der Bohlenweg im Bacherner Moos besichtigt werden. Dazu organisiert der Rotary Club einen Shuttle-Service.

2, Workshop-Protokoll “Bebauungsplan “Hauptstraße- Steinebach” ist online

(15. April) Das Protokoll des 2. Workshops ab sofort unter www.woerthsee.de/pdf/Protokoll_WOS021004.pdf abrufbar.
Der nächste Workshop findet am 8. Mai ab 19 Uhr im Katholischen Pfarrsaal in der Etterschlager Straße 47 statt. Um Anmeldung unter workshop.steinebach@gmx.de wird gebeten.

Kulturkids im Kino mit Filmgespräch

(07. April) Der Kulturklub für Kids aus Wörthsee waren am vergangenen Sonntag auf einer Sondervorstellung von der Literaturverfilmung
"Die Bücherdiebin" mit Filmgespräch ins Kino Breitwand Starnberg eingeladen. Der Filmstoff aus der Nazizeit war sicherlich kein leichter und eher ungewöhnlich für die 11jährigen Kulturkids-Mitglieder und sicherlich haben auch deshalb einige bei der Veranstaltung nicht teilgenommen, weil ihnen der Stoff zu "heftig" ist. Aber letztendlich war es ein ganz großes Erlebnis, weil der Film zum Nachdenken angeregt hat. Ganz bespnders gut war das anschließende Filmgespräch mit Kinobetreiber Matthias Helwig und Nico Liersch, der die Rolle von Liesels Nachbarn und Freund Rudi Steiner spielt. Der 13jährige Nico Liersch, der aus Olching ist und von der Agentur Walcher aus Wörthsee vertreten wird, hat offen und bereitwillig Auskunft und Einblicke gegeben, wie das so ist, als Schauspieler in dem Alter eine derartige Rolle zu spielen. Da kamen ganz pragmatische Fragen der Kinder auf, wie Nico zum Beispiel während der Dreharbeiten das mit der Schule gemacht hat, wie das mit der englischen Sprache war (der Film sit eine amerikanische Produktion), wie das Casting abgelaufen ist, usw. Die Kulturkids bekamen also den jungen Kinostar hautnah mit und hatten so ein ganz persönliches und tiefgehendes Kinoerlebnis.



24. und 27. April
“Monis Brettl” im Alten Wirt in Etterschlag

Do. 1. Mai
Maibaumaufstellen in Auing, Etterschlag und Walchstadt

So. 04. Mai
Maifest der D´Donarbichler

Nächste Kirchentermine
 
Katholisch
Evangelisch

Fotos des Monats

Webcam Wörthsee
Webcam Wörthsee

Ausflug an den Königssee

(06. April) Am Samstag, den 10. Mai macht der Heimatverein Wörthsee einen Busausflug an den Königssee mit Schiffsüberfahrt nach St. Bartholomä, wo das Mittagessen geplant ist. Nachmittags steht eine Besichtigung des Salzbergwerks in Berchtesgaden auf dem Programm. Ausklang mit Kaffeetrinken oder Brotzeit im „Wieninger Klosterwirt Höglwörth“.
Die Kostenbeteiligung für die Busfahrt beträgt 15 € / Erwachsene, 5 € / Kinder, Schüler und Jugendliche in Ausbildung. Der Heimatverein übernimmt die Kosten für Eintritt und Führungen.
Anmeldung und Entrichtung der Kostenbeteiligung bis 06.05.2014 bei:

Florianshof Auing, Telefon 08153 - 8820
Etterschlag Familie Schwebe, Münchnerstr. 1, Telefon 08153-7756
 Lebensmittelladen Polz, Walchstadt, Tel. 08143-213.

Um möglichst umgehende Platzreservierung wird gebeten, damit alles organisiert werden kann. Plätze solange der Vorrat reicht in der Reihenfolge der Anmeldungen.
 

Ramadama des Rotary-Club in Wörthsee am 26. April
(06. April) Ein Ramadama auf öffentlichen Grünflächen des Gemeindegebiets veranstaltet Rotary-Club Wörthsee am Samstag, den 26. April. Dazu treffen sich um 10 Uhr Clubmitglieder und alle Bürgerinnen und Bürger, die mithelfen wollen vor dem Steinebacher Feuerwehrhaus. Mitzubringen sind Handschuhe, Spieße und Müllsäcke. Für den Abtransport des Mülls ist gesorgt. Gesammelt wird bei jeder Witterung und für eine Brotzeit ist gesorgt. Mit Aktionen wie dieser setzt sich Rotary-Club Wörthsee für das Gemeinwesen ein und verfolgt damit das rotarische Ziel der uneigennützigen Hilfe. Im letzten Jahr beteiligten sich über 50 ehrenamtliche Helferinnen und Helfen an der Aktion.

4. Charity-Golfturnier des Rotary Club Wörthsee am 27. Mai in Wörthsee
(06. April) Sein viertes Charity-Golfturnier veranstaltet der Rotary-Club Wörthsee am Samstag, den 27. Mai auf der Golfanlage des GC Wörthsee. Wenige Wochen vor den German Open der Damen, die hier im Juli stattfinden, steht der Meisterschaftskurs für ein golferisches Highlight zur Verfügung. Das Turnier beginnt um 9 Uhr und wird nach den Regeln des DGV gespielt. Zusätzlich wird ab 13:30 Uhr ein Schnupperkurse für Anfänger angeboten sowie eine Tombola mit wertvollen Preisen. Der Tag endet um 17 Uhr mit der Siegerehrung, der Hauptverlosung der Tombola und einem festlichen Dinner um 18.30 Uhr. Zum Abendprogramm ist auch eine gesonderte Anmeldung möglich.

Der Reinerlös des Turniers und der Tombola kommt den Sozialprojekten des Rotary-Club Wörthsee zugute. So unterstützt der Club Aids-Waisen in Swaziland, engagiert sich mit einem Rundwanderweg um den Wörthsee und setzt sich für die weltweite Bekämpfung von Polio ein. Informationen zum Turnier und zum Anmeldemodus sowie ein Infoflyer sind unter www.rotary-woerthsee.de zu finden. Anmeldeschluss ist der 15. Mai.
 

Straßenkehrung ab 7. April

(31. März) Ab Montag, 7. April  2014 wird mit der Frühjahrskehrung der Straßen begonnen.

Die Gemeindeverwaltung bittet die Autofahrer, die Fahrzeuge am 7. und 8. April 2014 nicht entlang der öffentlichen Straßen zu parken, da in diesem Bereich sonst nicht gekehrt werden kann.“
 

Kulturkids philosophieren
(31. März) Wieder einmal haben sich einige Kinder des Wörthseer Kinderkulturklubs getroffen.
Die einmal im Monat stattfindende Kultur-Veranstaltung wurde in diesem Monat, am 22. März, von einer Gruppe Gymnasiasten des Carl Spitzweg Gymnasiums (Leitung Frau Gewald) gestaltet. Im Rahmen ihres P-Seminares (Praxis Seminar, für jeden Gymnasiasten der 11. Jahrgangsstufe verpflichtend) haben die Schüler mit den Kultur-Kids unter der Uberschrift:
,,Sokrates twittert, was twittert ihr?" versucht, den Umgang bei der Komunikation mit Hilfe der neuen Medien wertfrei zu beleuchten.
Schon nach kurzer Zeit war die anfängliche Schüchternheit der Kids verflogen und sie berichteten ausführlich über die eigenen Erfahrungen im Chat. Es wurden nicht nur die verschiedenen Meinungen über die lnhalte der unzähligen Chatnachrichten in allen möglichen Foren erörtert, sondern auch über die Auswirkungen solcher Meldungen auf persönliche Beziehungen (Mobbing ect.) wurde von allen heftig diskutiert .
Was fühlt sich schlechter an, direkt beschimpft zu werden oder Schlechtes über sich im Klassenchat zu lesen? Aber auch die Frage, wie schimpft es sich leichter, und warum? Diese und viele andere Fragen haben dazu geführt, daß die Zeit wieder einmal viel zu schnell vergangen ist . Am Ende gab es noch Pizza für alle. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, die von den Kids unter dem dem aussagekräftigen Begriff "super cool" verbucht wurde.

Die Würfel sind gefallen - Muggenthal wird Bürgermeisterin

(30. März) Gegen 18.30 Uhr stand es fest: Wörthsee bekommt eine Bürgermeisterin. Christel Muggenthal (SPD) gewann mit 1453 Stimmen die Stichwahl gegen Josef Kraus (CSU), der 1153 Stimmen bekam.
Das vorläufige Endergebnis finden Sie in der Schnellmeldung.

Damit steht jetzt auch die endgültige Zusammensetzung des Gemeinderates fest:
CSU: Josef Kraus, Franz Polz, Konrad Gritschneder, Martina Jursch,  Josef Wittenberger
SPD: Arthur Schnorfeil, Dr. Monika Ofer, Dr. Klaus Kaplaner
Grüne: Gerald Grobbel, Florian Tyroller, Birgit Dietrich
Freie Wähler: Andreas Stipp, Thomas Bernhard
Wörthsee Aktiv: Paul Grundler, Dirk Bödicker, Johanna Benz

Gemeinderatssitzungen am 31. März und 2. April

(25. März) Am Montag, den 31.März und Mittwoch, den 02. April finden jeweils ab 19.00 Uhr öffentliche Sitzungen des “Bauausschusses” bzw. des Gemeinderates statt.

[ Zur Gemeindetafel (Tagesordnung) ]

Jahreshauptversammlung der D´Donarbichler

(24. März) Am 20. März fanden sich ca. 60 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung des Steinebacher Trachtenvereins „D’Donarbichler“ beim „Raabe am See“ ein. Zuerst begrüßte der 1. Vorstand
Jakob Aumiller alle Anwesenden und gab einen kurzen Rückblick auf die letztjährigen Aktivitäten wie z.B.: Andechswanderung, Maifest, Sonnwendfeuer, Seefest mit Fischerstechen oder der Teilnahme an der Huosigau Standartenweihe in Diessen. Den Höhepunkt des letzten Jahres, bildete mit Sicherheit die erneute Teilnahme am Schützen- und Trachtenumzug des Oktoberfestes.
Insgesamt wurden 52 Termine wahrgenommen, d.h. im Durchschnitt eine Vereinsaktivität pro Woche, was wiederum die Aktivität sowie Einsatzbereitschaft des gesamten Vereins unterstreicht. Im Anschluss gab es einen Rückblick der verschiedenen Bereiche des Vereins, nämlich der Trachtenjugend (Claudia Hainzl), der Volkstänzer (Martina Jursch) und der Plattler (Peter Gabler), sowie den Kassenbericht von Rainer Gabler, der mit viel Lob einstimmig entlastet wurde.
Der Höhepunkt der diesjährigen Versammlung war dann die Ehrung der Mitglieder mit 25-jähriger Vereinszugehörigkeit. Mit einer Urkunde und Ehrennadel wurde ihnen vom 1. Vorsitzenden Jakob Aumiller und 2. Vorsitzenden Manfred Sperling, für die Treue zum Verein gedankt und die Glückwünsche gingen an: Margit Beil, Dr. Karin Bittlinger, Elfriede Goldau, Marion Mayr, Carolina Schleinitz, Martha Wegsweid, Peter Wegsweid, Susanne Widmann,
Hildegard Wihan, Nicole Winter und Stefan Woloski.

Ehrung für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft von links: Susanne Widmann, Hildegard Wiehan, Martha Wegsweid, Manfred Sperling (2. Vorsitzender), Peter Wegsweid, Jakob Aumiller (1. Vorsitzender), Dr. Karin Bittlinger, Stefan Woloski, Carolina Schleinitz

Stichwahl um das Amt des Bürgermeisters am 30. März - Informationen für Briefwähler

(19. März) Am Sonntag, den 30. März kommt es zur Stichwahl um das Amt des Bürgermeisters. Kandidaten sind Josef Kraus (CSU) und Christel Muggenthal (SPD) - siehe dazu auch die Bekanntmachungen in der Rubrik “Kommunalwahl 2014”.

Wer bereits am 16. März Briefwähler war und bei der Beantragung der Wahlunterlagen angegeben hat, dass er auch am 30. März Briefwahl machen will, braucht nichts weiter zu tun: Die Wahlunterlagen werden für morgen oder übermorgen erwartet und dann sofort versandt. Wer die Briefwahlunterlagen für den 30. März noch nicht beantragt hat, kann diese bis spätestens Donnerstag 28. März formlos unter meldeamt@woerthsee.de anfordern oder bis Freitag, 29. März persönlich im Rathaus abholen. (Anmerkung: Die Pressemeldung im Münchner Merkur vom heutigen Tag ist diesbezüglich falsch)
 

Workshops zum Bebauungsplan “Hauptstraße-Steinebach”

(19. März) Die Gemeinde Wörthsee wird zusammen mit dem Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München in den kommenden Monaten Workshops für alle interessierten Bürger und Anlieger zum Bebauungsplan “Hauptstraße-Steinebach” durchführen.

Es werden hauptsächlich die Themen Straßenraum und dessen Charakter/Erscheinungsbild sowie Aspekte der Verkehrssicherheit behandelt werden.

Die Workshops finden jeweils am Donnerstag den 27.03/10.04 und 08.05.2014 ab 19 Uhr im Katholischen Pfarrsaal in der Etterschlager Straße 47 statt. Um Anmeldung unter workshop.steinebach@gmx.de wird gebeten. Den vollständigen Text finden Sie auf der Gemeindetafel.

[ Zur Gemeindetafel ]


 

Wahlergebnisse online

(16. März)19:54: Erste Ergebnisse zur Wahl des Landrates liegen vor:
Landrat Karl Roth (CSU) in Wörthsee mit 49,47% an der Spitze
19:59: Stichwahl um das Bürgermeisteramt zwischen Josef Kraus (CSU) und Christel Muggenthal (SPD)
20:50: Karl Roth mit 52,8% als Landrat wiedergewählt

Kurz vor 23 Uhr kam das vorläufige Endergebnis der Gemeinderatswahl: 5 Sitze für die CSU, 3 Sitze für die SPD, 3 Sitze für die Grünen, 3 Sitze für Wörthsee-Aktiv und 2 Sitze für die freien Wähler.
Alle Bekanntmachungen dazu finden Sie gesammelt in der Rubrik Kommunalwahl 2014

Die Ergebnisse von Landrats-, Kreistags- und Bürgermeisterwahl finden Sie auch unter http://www.lk-starnberg.de/B%C3 %BCrgerservice/Landkreis-Starnberg/Zahlen-Daten-und-Fakten/Wahlen/Kommunalwahlen-2014/Ergebnisse-der-Kommunalwahlen-2014

Ladies German Open (Golf) in Wörthsee

(12. März) Lange ist es her, dass sich die Oberklasse der Golferinnen auf dem Golfclub Wörthsee zu einem Turnier traf. Zuletzt waren sie mit den Ladies German Open von 1989 bis 1991 auf Gut Schluifeld zu Gast. Vom 17. bis 20. Juli wird dieses wichtige Turnier der Ladies European Tour mit "Marriott Hotels" als Presenting Partner jetzt erneut in Wörthsee gespielt. Neben Marriot Hotels wird auch der Süddeutsche Zeitungsverlag wichtiger Sponsor des Turniers sein, bei dem Preisgelder in Höhe von 250.000,- EUR ausgespielt werden.

Besucher können am Mittwoch das ProAm-Turnier und die beiden ersten Turniertage am Donnerstag und Freitag bei kostenlosem Eintritt verfolgen. Am Samstag und Sonntag wird der Eintritt 15 Euro betragen.
 

Gemeindeverwaltung am 17. März geschlossen

(10.März) Am Montag, den 17. März 2014 bleiben die Gemeindeverwaltung und die Bücherei wegen der Nacharbeiten zur Kommunalwahl geschlossen.

Sitzung zur Feststellung des Wahlergebnisses der Wahl des ersten Bürgermeisters

(07.März) Die der Sitzung des Wahlausschusses zur Feststellung des Ergebnisses für die Wahl des ersten Bürgermeisters am 16.03.2014 findet am Mo., den 17. März um 18 Uhr statt. Einzelheiten finden Sie in der entspreschenden Bekanntmachung.
 

Spatenstich für Schulneubau

Der Anfang ist gemacht: Der Bau der neuen Grundschule kann beginnen.

(26. Feb.) Dank des außergewöhnlich milden Winters konnte der Abbruch der alten Turnhalle und des Hausmeisterhauses so zügig erfolgen, dass bereits am 26.02.2014 - knapp 1 Jahr nach dem Spatenstich für die neue 2,5-fach Turnhalle - bereits der Spatenstich für den Neubau der Grundschule mit Kinderbetreuungseinrichtungen erfolgen konnte.

Der 1. Bürgermeister Flach, Herr Landrat Roth und auch die Schulleiterin, Frau Torggler wünschten in kurzen Reden dem Projekt einen weiterhin so gutes Gelingen. Schülerinnen und Schüler können es nämlich kaum noch erwarten, das Entstehen des neuen Gebäudes zu sehen und dann zum Schuljahresbeginn 2015/2016 dort einzuziehen. Im Anschluss daran lud die Gemeinde zu einer Brotzeit in der Turnhalle ein.
 

Die Bauernbühne spielt wieder

(26. Feb.) Schon vor Ostern beginnt heuer die Frühjahrssaison der Bauernbühne: Einen seltsamen Gockel besitzt die Krautmoserin – kräht er doch nicht wie für einen Hahn normal in den frühen Morgenstunden, sondern grundsätzlich mitten in der Nacht! Kein Wunder, dass die Nachbarschaft, allen voran die Moosbruggerin, genervt ist von der „täglich wiederkehrenden nächtlichen Ruhestörung“. Selbst der Gendarm mahnt: „So kann es nicht

Die Protagonisten im „Gockel-Kriag“: Christian Painhofer, Sabine Bayer, Charlotte zur Linden, Marcel Sauer, Elisabeth Bayer, Karl-Heinz Eschner, Susanne Pröbster, Barbara Gäch, Florian Grabmaier, Klaus Freymann, Karolina Ginner (von l.n.r.)

weitergehen! Ehen und Liebschaften gehen auseinander!“ Da das liebe Federvieh aber das letzte Andenken an ihren verstorbenen Gatten darstellt, ist dessen Besitzerin fest entschlossen, sein Leben bis zum letzten Blutstropfen zu verteidigen. Es kommt zur Klage. Erst beim Lokaltermin kann der einbestellte Tierpsychologe die Ursache für das seltsame Verhalten klären – doch was soll nun mit dem „äußert interessanten , wenn nicht sogar einmaligen Fall“ geschehen? Ob es dem Gockel doch noch an den Kragen geht und wie sich die Ehe- und Liebschaftszwistigkeiten entwickeln, sehen sie im unterhaltsamen Dreiakter „Der Gockel-Kriag“ von Ulla Kling.

Dass sich auch über tägliche Kleinigkeiten vortrefflich streiten und diskutieren lässt, hat der unvergessliche Karl Valentin in unzähligen Sketchen gezeigt. In zweien davon: „Der Hasenbraten“ und „Wo ist meine Brille“ stimmen die Protagonisten damit das Publikum schon mal perfekt auf den „Gockel-Kriag“ ein.

Die Aufführungen finden statt im Gasthaus „Alter Wirt“ in Etterschlag, wo auch die Karten vorbestellt werden können (08153/8282). Vorbestellte Karten müssen 30 Minuten vor Spielbeginn abgeholt sein.

Termine:Samstage: 22.3. / 29.3. / 5.4. / 12.4. - Beginn jeweils um 20°° Uhr
Sonntage: 30. 3. / 6.4. / 13.4.2014 – Beginn jeweils um 19°° Uhr

[ Zum Programm ]


 

Wörthsee-Online auch bei Facebook

Seit einiger Zeit finden Sie ausgewählte, aktuelle Beiträge von Wörthsee-Online auch in der Online-Community Facebook. Sie finden uns auch ganz einfach über einen Klick auf das Bild oben oder über www.woerthsee-online.de/fb. Dies ist eine Ergänzung zum bestehenden Angebot, an dieser Stelle bleibt alles beim alten. Zusätzlich haben Sie bei Facebook aber die Möglichkeit, auch eigene Bilder und Kommentare einzustellen und den dortigen RSS-Feed zu abonieren, der Sie automatisch über neue Inhalte informiert.
Vor der Nutzung von Facebook empfehle ich Ihnen, sich mit dem Thema Datenschutz und Privatsphäre in facebook zu
befassen, z.B. unter folgendem Link http://www.computerwoche.de/netzwerke/web/2365787/
Übrigens haben Sie auch über den Newsletter auf dieser Seite, die Möglichkeit, sich auf wichtige Änderungen bei Wörthsee-Online hinweisen zu lassen. Dazu müssen Sie nur Ihre EMail-Adresse hinterlassen.

Stand 22 April, 2014

Impressum / Datenschutz

Ältere Beiträge finden Sie im Archiv