Diese Seite stellt keine Äußerung der Gemeinde dar - Bitte beachten Sie das Impressum
Aktuelle Aushänge der Gemeindeverwaltung finden Sie in der Rubrik “Kommunales/Gemeindetafel”

Bilder der vergangenen Tage finden Sie in unter Fotos des Monats. Jedes Bild kann auch als elektronische Postkarte verschickt werden.

Breitbanderschließung Wörthsee: http://breitband.regensburg-it.de/woerthsee

Stadtwerke FFB übernehmen das Stromnetz für die Gemeinde Wörthsee

(24. Aug.) Die Stadtwerke Fürstenfeldbruck GmbH übernimmt zum 1. Januar 2016 den Netzbetrieb für das Stromversorgungsnetz der Gemeinde Wörthsee mitden Ortsteilen Auing, Schluifeld, Steinebach am Wörthsee und Waldbrunn vom bisherigen Netzbetreiber Bayernwerk AG. Auch das Straßenbeleuchtungsnetz wird übernommen.

Lesen Sie mehr unter www.woerthsee.de/pdf/Netzbetreiberwechsel_Woerthsee.pdf
 

Büchereiquiz mit Quatschgedichten
(13. Aug.) Im Rahmen des Ferienprogramms der Nachbarschafthilfe Wörthsee wurde am Donnerstag ein lustiger Büchereivormittag angeboten. 15 Kinder im Alter von 6 - 9 Jahren haben zunächst einiges Wissenswertes über die Gemeindebücherei erfahren. Sie mussten dabei gut aufpassen, denn im folgenden Büchereiquiz wurden einige Informationen wieder abgefragt. Alle Kinder haben das Quiz bravourös gemeistert, das Lösungswort herausbekommen und wurden mit Gummibärchen belohnt. Dann ging es lustig weiter: mit ausgewählten Quatschgedichten von Ringelnatz, Morgenstern und vielen anderen amüsierten sich die Kinder köstlich. Besonders "das große Lalula" von Christian Morgenstern, vorgetragen in verschiedenen Sprechvarianten (wie ein Kochrezept, wie von einem Nachrichtensprecher, wütend, schüchtern, besorgt, gesungen als Tenor- und als Sopranarie) kam gut an. So gut eingestimmt auf Quatschgedichte und Reime, begannen die Kinder nun selbst Quatschgedichte zu reimen, die den bekannten Gedichten in nichts nachstanden. Einige der Werke hängen nun in der Bücherei aus. Die eigenen Gedichte, sowie das bunt bemalte "Lilalu" wurden am Ende laminiert und ausgeschnitten und können den Kindern nun als Lesezeichen dienen. Der Tipp von der Büchereileiterin Juliane Seeliger: "Lasst euch das Gedicht doch mal von euren Eltern vortragen, so hat die ganze Familie etwas von dem herrlichen Quatsch!"

Präsidentenwechsel bei den Rotariern am Wörthsee

(13. Aug.) Frank Ingerfurth ist neuer Präsident des Rotary Club Wörthsee. Der Unternehmensberater und Gründungspräsident des Clubs übernahm turnusgemäß Ende Juli das Amt von Rechtsanwalt Andreas Knapp. Ingerfurth will den mehr als 30 Mitglieder zählenden Club in seiner einjährigen Amtszeit noch mehr als Serviceclub in der Gemeinde Wörthsee verankern. Ein besonderer Fokus liege dabei beim Ausbau der Jugendarbeit. Dazu solle unter Leitung von Sylvia Wagner-Zehren auch die Zusammenarbeit mit den lokalen Bildungsträgern intensiviert werden.
Mittlerweile etablierte Veranstaltungen wie das Ramadama, das Wörthseeschwimmen, den Weihnachtsmarkt, das Charity-
Golfturnier sowie Konzerte werde es auch im kommenden rotarischen Jahr geben. Außerdem solle das Thema Rundwanderweg um den Wörthsee weiter ausgebaut werden. So sei in diesem Herbst wieder ein Wörthsee-
 Wandern geplant. Außerdem werde der Kinderrätselpfad zwischen der früheren Badeanstalt Fleischmann und der Roßschwemme eingeweiht. International will sich der Club unter Ingerfurths Leitung weiter für die Aids-Waisen im südostafrikanischen Swaziland sowie die Bekämpfung der Kinderlähmung einsetzen.

Der ursprünglich in Düsseldorf geborene Ingerfurth lebt seit mehr als 15 Jahren in Steinebach. Der
52-Jährige ist Mitglied in verschiedenen Clubs rund um den Wörthsee, so im Männergesang- und im Trachtenverein. Vor gut fünf Jahren hatte er die Gründung des Rotary Clubs initiiert. Derzeit pendelt er aus beruflichen Gründen zwischen Steinebach und Hamburg.



Fr. 31. Juli - Fr. 07. Aug.
Fünf-Seen-Film-Festival, Open-Air-Kino am Strandbad Fleischmann
Programm unter
www.FSFF.de

So. 02. Aug.
Wörthsee-Triathlon, Infos für Anlieger unter Anwohner-info.pdf

Nächste Kirchentermine
Katholisch
Evangelisch


Fotos des Monats

Webcam Wörthsee
Webcam Wörthsee

Jugendfotowettbewerb der Gemeinde Wörthsee

Die Gemeinde Wörthsee veranstaltet auch in diesem Jahr wieder einen Fotowettbewerb für die Jugend. Jedes Kind und jeder Jugendliche aus Wörthsee kann teilnehmen, gewertet wird in den zwei Altersgruppen 6 bis 12 Jahre sowie 13 Jahre und älter.

Jeder Teilnehmer kann sein schönstes Foto zum Thema „WASSER“ - gerne auch mit Kommentar - unter dem Stichwort: Fotowettbewerb entweder an Bürgermeisterin Christel Muggenthal, Gemeinde Wörthsee, Seestraße 20 oder per E-Mail an Buergermeisterin@Woerthsee.de senden. Bitte Namen, Alter und Adresse nicht vergessen. Einsendeschluss ist der 20. September.

Baubeginn in Etterschlag

(30. Juli) Am voraussichtlich 24.08.2015 beginnen die Bauarbeiten für die provisorische Umfahrung des Tunnels Etterschlag. Die Arbeiten für den neuen Gehweg in der lnninger Straße finden voraussichtlich vom 10. - 21 .08.2015 statt. Um Sie im Vorfeld zu informieren und Ihre Fragen zu beantworten ist die Autobahndirektion Südbayern am
03.08.2015 in der Zeit von 17.45 Uhr bis 18.45 Uhr
am Betriebsgebäude des Tunnels Etterschlag.

Gemeinderatssitzungen am 29. Juli und 03. August

(21. Juli) Am Mittwoch, den 29. Juli und Montag, den 03. August finden im Sitzungssaal im Rathauses um 19 Uhr öffentliche Sitzungen des Gemeinderates statt.

[ Zur Tagesordnung ]

 

Offene Bücherschränke an den Badestellen in Wörthsee

(22. Juli) An der Badestelle Maistraße und dem Badeplatz Seglerweg stehen jetzt zwei offene Bücherschränke. Die Gemeinde Wörthsee möchte damit die Bevölkerung und Badegäste zum Lesen anregen und einen weiteren Ort der Begegnung und Belebung schaffen.

Die Idee hatten Sabine Ströer, Juliane Seeliger (Gemeindebücherei Wörthsee) und Bürgermeisterin Frau Mugenthal im vergangenen Jahr gemeinsam. Was an so vielen anderen Orten funktioniert, kann auch in Wörthsee klappen, davon gehen sie aus.

Schnell waren zwei junge Handwerker am Ort gefunden, Alex Erb (Schlosserei) und Andreas Huber (Designwerkstatt), die ihre Ideen zur Umsetzung einbrachten. Es sind zwei ganz unterschiedliche offene Bücherschränke geworden, die an zwei kleineren Badeplätzen stehen. Das Logodesign kam von Johanna Huber.

Am Montag wurden die beiden Bücherboxen eingeweiht und offiziell eröffnet. Ab sofort stehen sie den Badegästen und der Bevölkerung zu Verfügung.

Die Erstausstattung kommt aus den zahlreichen Bücherspenden, die die Gemeindebücherei für den alljährlichen Bücherflohmarkt gesammelt hat. Eigentlich sollen die Regale sich nun selbst füllen, denn das ist das Prinzip: nehmen, lesen, geben und tauschen. Jeder darf hier seine Bücher, die er für lesenswert hält, ins Regal stellen und jeder darf sich Bücher nehmen, die er gerne lesen möchte. Bereits an den ersten Tagen wurde das Regal stark frequentiert, es wurde über den Sinn diskutiert, Leseempfehlungen ausgesprochen und bereits neu gefüllt.

Bewerbungsfrist für Energiepreis läuft

(22. Juli) Auch in diesem Jahr wird der Energiepreis des Landkreises Starnberg wieder ausgelobt, Bewerbungen sind ab sofort bis zum 1. Oktober möglich. Es winken Preise bis zu
3000,- EUR.

Angesprochen sind wieder alle Privatpersonen, Unternehmen, Kommunen und öffentliche Einrichtungen, Organisationen und Initiativen sowie Kinder- und Jugendprojekte etc. aus dem Landkreis Starnberg, die vorbildliche und zukunftsorientierte Energieprojekte oder -initiativen realisiert haben.

[ Mehr Infos ]

 

Aktualisierte Neuauflage des Kinderreiseführers über Wörthsee

(22. Juli) Pünktlich zum Ferienbeginn ist er fertig geworden: 15 Kinder aus Wörthsee haben sich im letzten Sommer unter der Leitung von Juliane Seeliger-von Gemmingen (Gemeindebücherei Wörthsee) daran gemacht, den bestehenden Kinderreiseführer über die Gemeinde zu aktualisieren. Im Fokus stand auch dieses Mal wieder der Leitgedanke: Was gibt es alles hier am Ort, was für Kinder und Jugendliche interessant ist? Viele neue Informationen wurden in Wort und Bild zusammengetragen und von Dennis Seeliger (16) in der 55 Seiten starken Broschüre neu gestaltet, wobei die ursprüngliche Form prinzipiell beibehalten wurde. Die Druckvorstufe wurde von Orange-Design, einer Grafikagentur am Ort, ehrenamtlich betreut.
Der Kinderreiseführer "Alles über Wörthsee für Kinder von Kindern" wird wieder kostenlos an vielen Stellen im Ort ausgelegt. Das Projekt wird von der Gemeinde Wörthsee finanziert, die Aktion war eine Veranstaltung im Ferienprogramm der Nachbarschaftshilfe Wörthsee in Zusammenarbeit mit der Gemeindebücherei Wörthsee.

Seefest mit Fischerstechen am Samstag

(20. Juli) Der Steinebacher Trachtenverein „D’Donarbichler“ lädt am Samstag den 25. Juli 2015 um 18.00 Uhr am Freibadeplatz am Birkenweg, zum traditionellen Seefest mit Fischerstechen ein. Natürlich darf bei einem Seefest der „Steckerlfisch“ nicht fehlen, aber es werden auch verschiedene Grillspezialitäten und Schupfnudeln, sowie frisches Fassbier zum Verzehr angeboten.

Für die musikalische Stimmung und Unterhaltung sorgen die „Original Isarwinkler“ (Eintritt: 3,-- Euro ab 14 Jahren).

Interessenten für das Fischerstechen (Mindestalter 16 Jahre) sollten sich vor Ort bis 17.00 Uhr anmelden, wobei eine originelle Kleidung wünschenswert ist. Die Startgebühr beträgt 5,-- Euro, wobei jeder Teilnehmer eine Maß Bier erhält und die ersten drei Plätze prämiert werden.

Bei schlechtem Wetter wird das Seefest auf Freitag, den 31. Juli 2015 verschoben.

Die D´Donarbichler freuen sich auf Ihren Besuch und wünschen allen Gästen und Mitwirkenden schöne Stunden an unserem wunderbaren Wörthsee.

Wörthsee klagt für mehr Trinkwasserschutz an der Umgehung Weßling

16. Juli) Die Gemeinde Wörthsee bezieht 80 Prozent ihres Trinkwassers aus dem Brunnen III, dessen dazugehöriges Wasserschutzgebiet in großen Teilen auf Weßlinger Flur liegt. Durch dieses Schutzgebiet wird die Umgehungsstraße Weßling gebaut. Im Moment wird vor allem an den Unterführungen gearbeitet. Diese Tiefbauarbeiten bringen eine Gefährdung der wasserführenden Schichten mit sich. Die Gemeinde hat neben den bislang bei einem sachverständigen Ingenieurbüro eingeholten Gutachten ein weiteres Gutachten beim Geowissenschaftlichen Büro Dr. Heimbucher GmbH in Auftrag gegeben. Dieses kommt in Übereinstimmung mit den schon eingeholten Sachverständigengutachten zum Ergebnis, dass das Vorhaben „nicht...mit den Detailvorgaben der Schutzgebietsverordnung (Punkt 5.1) und der RiStWag überein stimmt und dass Anpassungen der Entwässerungsmaßnahmen nach Stufe 3 im Bereich der S-Bahn-Unterführung notwendig sind“.

Das Staatliche Bauamt lehnt die geforderten Nachbesserungen aus ausschließlich wirtschaftlich motivierten Gründen ab. Das Landratsamt Starnberg hat eine Ausnahmegenehmigung von den Verboten der Schutzgebietsverordnung zu Gunsten des Staatlichen Bauamtes Weilheim erlassen. Die Gemeinde hat deshalb mit Unterstützung der AWA Ammersee Wasser- und Abwasserbetriebe am 22.Juni beim Verwaltungsgericht München Klage gegen die Ausnahmegenehmigung eingereicht, um so die Beachtung der schützenwerten Trinkwasserbelange der Gemeinde Wörthsee und die Umsetzung entsprechender Maßnahmen zu Gunsten des Trinkwasserschutzes zu erreichen.

Kulturkids aus Wörthsee lernen kochen

(13. Juli) Am Freitag 10. Juli durften 12 Kulturkids aus Wörthsee einen Kochkurs für ein 3-Gänge Menü bei dem ortsansässigen Koch und Caterer Johannes Englmeier in Walchstadt absolvieren.
Joahnnes Englmeier ist In Deutschland geboren, in Frankreich aufgewachsen und ausgebildet und war er jahrelang in den Pariser Sterne-Restaurants tätig. heute lebt er in Walchstadt un betreibt das "Art Culinaire", ein Cateringunternehmen für gehobene und kreative Küche. Kochen ist für ihn eine Leidenschaft, die er gekonnt in dem Kochkurs an die interessierten Kids weitergegeben hat.
Auf dem Menü standen Antipasti mit Salat, gelbes Curry mit gebratener Maishähnchenbrust und Himbeeren Tarte mit Vanillesoße und Eis. Die Kinder arbeiteten in drei Gruppen und wurden von Herrn Englmeier gekonnt angeleitet und begleitet. Es gab viel Wissenswertes zu lernen, z.B. der Umgang mit den diversen Gemüsesorten, das Herstellen von Marinaden, die exakten Temperatur -Richtlinien beim Herstellen von Vanillesoße oder Himmbeer-Creme, uvm. Auch das kreative Anrichten auf den Te4llern war ein Thema. Letzendlich haben die Kinder viel gelernt, viel gegessen und auch viel Spaß dabei gehabt. Der ein oder andere wird sicher versuchen, die Gerichte zu Hause nachzukochen.
Informationen über den Kulturklub gibt es unter www.gemeindebuecherei-woerthsee.de



Neubau der Augustiner Gaststätte ab 10. August

(09. Juli) Die Gemeindeverwaltung informiert:

Nachdem die Baugenehmigung für den Neubau der Augustiner Gaststätte erteilt wurde, soll nun zügig mit den Bauarbeiten begonnen werden, damit die neue Gaststätte und die Freibadefläche in der Sommersaison 2016 zur Verfügung stehen.  

Die zunächst erforderlichen Abbrucharbeiten beginnen ab dem 10.08.2015.

Ab diesem Zeitpunkt wird die Seepromenade bis zum Abschluss der Baumaßnahme von der Seestraße  bis zur südlichen Grundstücksgrenze Freibadefläche aus Sicherheitsgründen für den gesamten Verkehr d. h. auch für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. Die Gemeinde wird für die Seebesucher gemeinsam mit Bauherrschaft eine Leitbeschilderung aufstellen.

Die Freibadefläche bleibt aus Sicherheitsgründen ab 10.08.2015 während der gesamten Bauphase geschlossen und wird durch Bauzäune gesichert. Der Badesteg bleibt vom See her offen und kann somit weiterhin genutzt werden. Lesen Sie weiter unter www.woerthsee.de/pdf/Augustiner10072015.pdf.
 

Autobahndirektion informiert über Baumaßnahmen und Einschränkungen im Bereich Wörthsee

(06. Juli) Unter www.woerthsee.de/pdf/Autobahn18_2015.pdf informiert die Autobahndirektion Südbayern über den Ablauf der Baumaßnahmen und Beeinträchtigungen des Verkehrsführung bis voraussichtlich 29. Juli.

Die aktuelle Verkehssituation im Bereich der beiden Anschlußstellen können Sie ab sofort online auf webcams unter http://www.bayerninfo.de/webcams/webcams-a96_lindau-muenchen_de bzw. http://www.bayerninfo.de/webcams/webcams-a96-muenchen-lindau_de für die Gegenrichtung sehen. Die Bilder Verkehrskameras und weitere Informationen finden Sie auch in der Smartphone-App “Bayerninfo” für IOS und Android.

Reincarnation der Wakiga-Indianer im Waldkindergarten

(13. Juli) Einst lebten die wakiga-Indianer am Wörthsee im Wald, friedlich Seite an Seite mit dem weißen Mann. Doch eines Tages brachen sie auf, folgten dem Ruf von Manitou, ihrer Gottheit. Traurig winkte der weiße Mann ihnen nach, denn er wusste, dass sie nie zurückkehren würden. Einer indianischen Prophezeiung nach aber sollte der Tag kommen, an dem sich die Kinder des weißen Mannes wie Indianer kleiden und Perlenschnüre und Stirnbänder tragen werden. Am 3. Juli 2015 nahm die Bestimmung Gestalt an: Die Wakigarinaner, ein aus dem Waldkindergarten (Wakiga) Wörthsee hervorgegangener, recht kleinwüchsiger Indianer - Stamm, schlug an jenem heißen Freitag seine Tipis auf, entfachte ein (Seidenpapier-)Lagerfeuer und ließ Speisen nach indianischer Art auffahren, darunter Hirsepfannkuchen und peruanische Kartoffelpuffer. Es kann kein Zufall gewesen sein, dass die Wakigarianer ihren Vorfahren an diesem Tag täuschend ähnlich sahen, auch die Namensverwandtschaft muss dem Schicksal geschuldet sein. Neben älteren Stammesmitgliedern kamen Freunde und Geschwister ins Wakiga-Lager und feierten ein fröhliches Fest.
Monika Quessel und Kristina Braun, erster und zweiter Häuptling des Waldkindergartens, hatten Wochen zuvor das Leben der Indianer durchgenommen. Somit wusste das Wakiga-Mädchen "Schöne Blume" natürlich sofort, wer oder was eine Squaw ist. "Schlaue Eule" und "Großer Nebel" wären am liebsten mit Pfeil und Bogen losgezogen. Dazu aber verweigerten die Häuptlinge ihre Zustimmung. Denn auch das haben die Kinder gelernt: Die Indianer waren ein friedfertiges Volk, das im Einklang mit der Natur lebte.

Gemeinde sucht Buchhalter/-in

(06. Juli) Die Gemeinde Wörthsee sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Verwaltungsfachangestellte/n im Kommunaldienst (AL I) für die Buchhaltung in Teilzeit (20 – 25 Stunden/Woche). Details finden Sie in der Stellenausschreibung.

Montessori-Kinderhaus Wörthsee feiert 25jähriges Bestehen

(06. Juli) Seit nunmehr 25 Jahren besteht das Montessori-Kinderhaus Wörthsee. Jetzt am Samstag haben die Kinder, ihre Eltern und die Erzieherinnen das Jubiläum im Garten des Kinderhauses gefeiert. Das Festprogramm hatten die Kinderund Eltern unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark!“, zusammen gestaltet. Lesen Sie weiter unter www.woerthsee.de/pdf/Montessori25.pdf.
 

Großer Bücherflohmarkt im Rathaus Steinebach am Freitag von 15 - 19 Uhr

(22. Juni) Die Gemeindebücherei Wörthsee veranstaltet am Freitag 3. Juli von 15 - 19 Uhr (Uhrzeit im gedruckten Veranstaltungskalender falsch) einen großen Bücherflohmarkt.
Verteilt auf den zwei Stockwerken im Rathaus stehen tausende von Büchern sortiert zur Auswahl :
Romane, Krimis, Biografien, Sachbücher, Jugendliteratur, Kinderbücher und Bilderbücher, Kinderkassetten und sogar DVD's.
Die Preise sind unschlagbar günstig: alle Taschenbücher nur € 1,- und gebundene Bücher nur € 2,-
Das ist eine gute Gelegenheit, den Bestand an Urlaubslektüre aufzubauen, Schnäppchen zu machen und für einen guten Zweck aktuelle Bücher zu erwerben!
Zusätzlich zu den Büchern wird auch Kaffee und Kuchen verkauft.
Der Erlös des Bücherflohmarktes kommt ausschließlich Neuanschaffungen im Kinderbuchbereich und Veranstaltungen im Rahmen der Leseförderung zugute.

Flohmarkt an der Grundschule NUR am Sonntag von 11-16 Uhr

(30. Juni) Anders als im Veranstaltungskalender der Gemeinde Wörthsee gedruckt, findet der Flohmarkt an der Grundschule Wörthsee nur am Sonntag, den 5. Juli von 11 - 16 Uhr statt.

Zum Verkauf steht das gesamte Restmobiliar der Grundschule.
 

AK Nahversorgung trifft sich am Di. 30. Juni

(29. Juni) Der AK Nahversorger ergreift erneut die Initiative und beauftragt in Abstimmung mit der Gemeinde einen externen Spezialisten mit einer konkreten Standortanalyse für einen möglichen Dorfladen.

Nächstes Treffen ist am Dienstag, 30.6. um 20 Uhr im Buchenweg 5

Gemeinderatssitzung am 30. Juni

(23. Juni) Am Dienstag, den 30. Juni findet im Sitzungssaal im Rathauses um 19 Uhr ein öffentliche Sitzungen des Gemeinderates statt.

[ Zur Tagesordnung ]

 

Halbseitige Sperrung der Anschlussstelle Wörthsee auf der Richtungsfahrbahn Lindau

(29. Juni) Von Montag, den 27.06. bis Fr. 04.07. ist die Anschlußstelle Wörthsee in Richtung Lindau jeweils von 20 bis 5 Uhr wegen Bauarbeiten gesperrt
Lesen Sie mehr in der Pressemitteilung der Autobahndirektion Südbayern..

Bücherei unter dem Motto "Lyrik macht Spaß!"

(29. Juni) An 5 Stationen konnten die Kinder (ab Grundschulalter) ganz verschiedene Aspekte und Begegnungen zum Thema Lyrik machen. Zunächst gab es eine Vorlesestation mit "klassischen" Kindergedichten. An der nächsten Station konnten die Kinder ihrer Phantasie künstlerisch ihren freien Lauf lassen und Gedichte auf Plakaten verzieren, Bilder dazu malen, die Gedichte künstlerisch frei interpretieren. Dann ging es zur Station mit den Quatschgedichten und Zungenbrechern. Herrlich, wie man das Gedicht "Das große Lalula" von Christian Morgenstern ("Kroklokwafzi?
Semememi!Seiokrontro - prafriplo:Bifzi, bafzi; hulalemi:quasti basti bo...Lalu lalu lalu lalu la! ...." mit unterschiedlicher Ausdrucksweise interpretieren kann (als Nachrichtensprecher, wütend, lustig, als Kochrezept, müde, usw.). Der Spaß wurde an der Gedichtewerkstatt fortgesetzt, hier konnten die Kinder mithilfe von zufällig ausgewählten Begriffen eigene Quatschgedichte reimen. Der Höhepunkt war für die meisten die Rap-Station. Hier konnten die Kinder unter Hilfestellung
eines Jugendlichen mit Mikrofon und Lautsprecher klassische Balladen und Gedichte selber rappen. Das "Heidenröslein" (J.W.v.Goethe) war sicherlich der größte Hit!
Rundum eine sehr gelungene Veranstaltung, die sicherlich im Herbst diesen Jahres noch einmal wiederholt wird.

BRK wird neuer Träger des Kindergartens, Anmeldeunterlagen im Rathaus

(22. Juni) Das Bayerische Rote Kreuz ist zum 1. September neuer Träger des Kindergartens am Dahlienweg ( ehemaliger Gemeinde-, Lebenshilfe-Kindergarten).

Anmeldeunterlagen sind im Einwohnermeldeamt der Gemeinde erhältlich.

FFH-Monitoring in Wörthsee

(16. Juni) Im Rahmen des FFH-Monitorings wird im Gemeindegebiet mindestens eine Probefläche einer oder mehrerer zu untersuchender Arten oder Lebensräume überprüft und dokumentiert. Diese Probeflchen sollen im Auftrag des Bayerischen Landesamtes für Umwelt im Zeitraum Mai 2015 bis Oktober 2017 untersucht werden. Lesen Sie mehr unter www.woerthsee.de/pdf/ffh2015.pdf.
 

Info zu Spenden von Elektrogeräten für Asylbewerber

(12. Feb.) In einem Schreiben vom gestrigen Tag informiert das Landratsamt über die Bedingungen für den Einsatz von gespendeten und selbst erworbenen Elektrogeräten in Unterkünften von Asylbewerbern.
Leider kämpfen auch die Asylhelfer in Wörthsee sehr oft mit den “Sicherungen”, haben aber mittlerweile auf eigene Kosten für einen “Vorrat” gesorgt.
Zur allgemeinen Information: Das Gebäude befindet sich nicht im Eigentum der Gemeinde Wörthsee und wurde direkt vom Landratsamt gemietet. Die Gemeinde kann also nichts an der Elektroinstallation ändern.
 

Wörthsee-Online auch bei Facebook

Seit einiger Zeit finden Sie ausgewählte, aktuelle Beiträge von Wörthsee-Online auch in der Online-Community Facebook. Sie finden uns auch ganz einfach über einen Klick auf das Bild oben oder über www.woerthsee-online.de/fb. Dies ist eine Ergänzung zum bestehenden Angebot, an dieser Stelle bleibt alles beim alten. Zusätzlich haben Sie bei Facebook aber die Möglichkeit, auch eigene Bilder und Kommentare einzustellen und den dortigen RSS-Feed zu abonieren, der Sie automatisch über neue Inhalte informiert.
Vor der Nutzung von Facebook empfehle ich Ihnen, sich mit dem Thema Datenschutz und Privatsphäre in facebook zu
befassen, z.B. unter folgendem Link http://www.computerwoche.de/netzwerke/web/2365787/
Übrigens haben Sie auch über den Newsletter auf dieser Seite, die Möglichkeit, sich auf wichtige Änderungen bei Wörthsee-
Online hinweisen zu lassen. Dazu müssen Sie nur Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen.

Stand 25 August, 2015

Impressum / Datenschutz

Ältere Beiträge finden Sie im Archiv