Diese Seite wird privat betrieben und  stellt keine Äußerung der Gemeinde dar.
Bitte beachten Sie das Impressum

Bilder der vergangenen Tage finden Sie in unter Fotos des Monats. Jedes Bild kann auch als elektronische Postkarte verschickt werden.

Gemeinderatssitzung am 21. November

(09. Nov.) Am 21. November  findet um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses  eine öffentliche Sitzung des Gemeinderates statt. Die Tagesordnung finden Sie unter
https://www.woerthsee-online.de/pdf/GR21112018.pdf

Volleyballer des SC Wörthsee untermauern Tabellenführung

(09. Nov.) Mit großer Anspannung reisten die Volleyballer des SC Wörthsee vergangenen Montag zum dritten Ligaspiel der laufenden Saison. Als Tabellenführer fuhr das Team nämlich zum zweiplatzierten TSV Unterpfaffenhofen-Germering. So ging es um die Verteidigung der Tabellenführung – und natürlich auch ums Prestige. Denn die Unterpfaffenhofener hatten sich in den bisherigen Punktspielen der vergangenen Spielzeiten stets als nur schwer schlagbar erwiesen.

Trotz der Anspannung startete das Auswärtsteam, das mit zwei Ersatzspielern angereist war, erstaunlich gelassen in den ersten Durchgang. Schnell war eine üppige Führung herausgespielt, was aber auch am nervösen Beginn der Gastgeber lag. Die Wörthseer verstanden es, ihr Niveau stabil zu halten und unnötige Fehler-Serien zu vermeiden. Der Lohn war ein deutliches 25:9 schon nach gerade mal 20 Minuten. Das die Gastgeber nicht zu unterschätzen sind wurde gleich zu Beginn des zweiten Satzes klar. Unterpfaffenhofen kam immer besser ins Spiel und kam mit den Angriffen der Wörthseer immer besser zurecht. So gestaltet sich das Ergebnis als absolut ausgeglichen bis zum Satzende. Kein Team führte im Satzverlauf mit mehr als zwei Punkten bis in die Schlussphase. Drei leichte Fehler und zwei starke Angriffe der Wörthseer führten zum 25:20 in Satz zwei und somit dem Matchgewinn.

Im dritten Satz ließen sowohl die Anspannung als auch die Konzentration im Wörthseer Team spürbar nach und Wörthsee verkaufte sich leicht unter Wert. Mit 20:25 ging Durchgang drei verdient an die Gastgeber.

Nach diesem erfolgreichen Punktspielabend bestätigt Wörthsee den ersten Tabellen-Platz mit Nachdruck. Das nächste Heimspiel findet am 19. November um 20 Uhr in der Wörthsee-Arena (Schulturnhalle) statt. Das Volleyball-Rockt-Team freut sich auf zahlreiche Zuschauer.

Straßenkehrung ab Montag, 12. November

(08. Nov.) Die Gemeindeverwaltung bittet die Autofahrer, die Fahrzeuge am 12. und 13. November 2018 nicht entlang der öffentlichen Straßen zu parken, da in diesem Bereich sonst nicht gekehrt werden kann.



Sa. 03./10./17. Nov. 20 Uhr, So. 04./11./18. Nov. 19 Uhr
Die BAUERNBÜHNE WÖRTHSEE spielt im Augustiner am Wörthsee den Einakter "Lippenstift und Sauerkraut"; anschließend ländliches Lustspiel in drei Akten "Bäckermeister Striezl"

Sa. 17. Nov. 20 Uhr
Kammerkonzert des Konzertvereines "WINTERREISE D 911 (1827) op. 89 Liederzyklus (W. Müller)" in der Aula der Grundschule

Nächste Kirchentermine
Katholisch
Evangelisch

Fotos des Monats

Webcam Wörthsee
Webcam Wörthsee

Die Bauernbühne Wörthsee spielt von 3. bis 18. Nov.

Bauernbühne Wörthsee spielt ihr Herbstprogramm.


(03. Nov.)
Seit Samstag spielt die Bauernbühne im Augustiner Strandbad Wörthsee ihr neues Programm. Zur Aufführung kommen wieder zwei Stücke.

Der Einakter „Lippenstift und Sauerkraut“ zeigt, wie aus 2 Kolleginnen erbitterte Rivalinnen werden – schwärmen sie doch beide für den feschen Chef! Warum die beiden trotzdem wieder zu „besten Freundinnen“ werden, zeigt das Stück von Waldtraud Götz in heiterer Manier.Im zweiten Teil des Abends findet es „Bäckermeister Striezl“ dagegen im gleichnamigen Lustspiel in 3 Akten von Ulla Kling gar nicht zum Lachen, wenn sein Lehrbub, der Willi, auch im dritten Lehrjahr nur Unsinn im Kopf hat. Bäckt der doch „ganz aus Versehen“ Semmeln in Übergröße! Das ist erstens ein Verlustgeschäft und führt zweitens zu Ärger mit der Innung. Als sich aber ein Machtkampf mit dem Bürgermeister anbahnt, hält die ganze Belegschaft fest zusammen, und Willis Riesensemmeln spielen dabei eine nicht unerhebliche Rolle!

Die Ausführungen finden an folgenden Terminen statt:
Samstage: 3. / 10. / 17. November, Beginn 20 °° Uhr, Einlass 19°° Uhr
Sonntage: 4. / 11. / 18. November, Beginn 19 °° Uhr, Einlass 18°° Uhr

Kartenbestellung ab Mittwoch, 17. Oktober täglich von 10°° bis 14°° und 16°° bis 20°° unter der Telefonnummer 0176/66534656. Bestellte Karten müssen spätestens 30 Min. vor Spielbeginn abgeholt sein.

Demensch - Ausstellung von Peter Gaymann im Rathaus Steinebach

(30. Okt.) Zunächst mag es befremdlich klingen: Karikaturen zum Thema Demenz. Darf man dieses Thema tatsächlich mit Humor betrachten? Ja! sagt der Gerontologe Thomas Klie von AGP Sozialforschung an der Evangelischen Hochschule Freiburg/Breisgau. Humor hat die Kraft, die drückende Sicht auf Probleme zu entschärfen.Trotz gewisser Hemmungen und Vorbehalte versucht Peter Gaymann, sich dem vielschichtigen Thema Demenz von einer heiteren Seite zu nähern. Solange man sich nicht über Menschen lustig macht, die an Demenz leiden, wohl aber Situationskomik aufs Korn nimmt, tragen Scharfsinn und Esprit dazu bei, die gesellschaftliche Wahrnehmung von Demenz zu entkrampfen. Überzeichneter Humor schafft damit, was sonst nur schwer gelingt: das Thema Mensch & Demenz aus der Ecke zu holen – mitten in die Gesellschaft, wo es hingehört.
In vielen Bildern ist deutlich zu sehen, wie glücklich und zufrieden Menschen trotz Demenz sein können. Entdecken Sie, was Menschen mit Demenz oftmals ausmacht: bestimmte Verhaltensweisen, Erinnerungen aus dem Elternhaus oder bestimmte Charaktereigenschaften.

Worin sich der Zeichner Gaymann und der Sozialexperte Thomas Klie in jedem Fall einig sind: "Demenz ist eine Daseinsform für viele Menschen. Wir müssen mit Demenz leben lernen. Hierin liegt vor allem eine kulturelle Herausforderung, davon sind wir überzeugt. Demenz ist menschlich.“

Die Ausstellung "DEMENSCH" mit 12 Karikaturen von Peter Gaymann kann noch bis zum 18.11.2018 im Foyer des Rathauses zu den üblichen Öffnungszeiten besichtigt werden. Sie ist als Wanderausstellung vom Landratsamt Landsberg a.L. zur verfügung gestellt worden

Spende für Walchstadter Feuerwehr

(30. Okt.) Im Rahmen einer Übung für das FW Leistungsabzeichen bekam die Feuerwehr Walchstadt am vergangenen Donnerstag Besuch vom Team der KFZ Werkstatt Hanke.

Inhaber Thomas Hanke hatte bei der diesjährigen Wörthsee-Messe am Stand seiner Firma unter anderem eine Tombola veranstaltet und angekündigt, den Erlös der Jugendfeuerwehr in Walchstadt zu spenden.

Dies setzte Hanke, der selbst Mitglied im Walchstadter Feuerwehrverein ist, nun mit seiner Crew in die Tat um und überreichte einen symbolischen Scheck in der Höhe von 750 Euro an zwei Jugendfeuerwehrleute.

Die Freiwillige Feuerwehr Walchstadt bedankt sich bei Hanke´s Werkstatt für die Idee, die Durchführung und natürlich für die Spende, die bei der Jugend bestens angelegt ist.

Bürgerversammlung am 17. Oktober


(09. Okt.) Am Mittwoch, 17. Oktober findet um 19 Uhr in der Aula der Grundschule Wörthsee die ordentliche Bürgerversammlung statt. Die Bevölkerung wird hierzu herzlich eingeladen.

Gemeinderatssitzungen am 22. und 24. Oktober

(12. Okt.) Am 22. und 24. Oktober finden um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses öffentliche Sitzungen des Gemeinderates statt. Die Tagesordnung finden Sie unter
https://www.woerthsee-online.de/pdf/GR_Okt_2018.pdf

Bücherei-Rallye in Wörthsee

(12. Okt.) Die Erst- und Zweitklässler aus Wörthsee kennen jetzt ihre Bücherei in- und auswendig!
Der Leseclub der Gemeindebücherei hatte die Kinder zu einer Bücherei-Rallye am 6. Oktober eingeladen. Gemeinsam gingen sie auf Schatzsuche durch verschiedene Stationen in der Bücherei, lösten Rätsel und lernten viele schwierige Wörter wie Theke, Abonnement oder Illustrator. Der Schatz war - natürlich - ein Buch für jedes Kind!

Jugendhaus Wörthsee ist Wahllokal für die
U18-Wahl am 5.10.2018


(02. Okt.) Neun Tage vor der "echten" Wahl findet stets die Jugendwahl für alle unter 18-Jährigen statt, natürlich auch jetzt vor der Bayerischen Landtagswahl.
Das Wahllokal in Wörthsee befindet sich im Jugendhaus in der Graf-Toerring-Straße 13. Wählen können alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren (ohne Altersbegrenzung) am Freitag, den 5. Oktober von 14 bis 18 Uhr.
Wie bei der richtigen Wahl gibt es eine Wahlkabine für die geheime Wahl und Stimmzettel für die Erst- und Zweitstimme mit denselben Kandidaten.
Die Ergebnisse für Wörthsee fließen in das bayernweite Ergebnis ein und werden ab 19 Uhr auf unserer Website
www.jh-woerthsee.de und auf www.facebook.com/jh.woerthsee mitgeteilt.
Die Wahlhelfer im Jugendhaus Wörthsee hoffen auf eine hohe Wahlbeteiligung! Bitte weitersagen!

Die Volleyballer des SC Wörthsee starten mit einem neuen Abteilungsmotto und neuen Trikots in die Saison 2018/19

Bravouröser Saisonauftakt der Wörthsee Volleyballer

(02. Okt.) Mit einem Sieg startete für die Volleyballer des SC Wörthsee die aktuelle Volleyball-Mixed-Saison. Wie schon im letzte Jahr hieß der erste Gegener Weßling, ein routiniertes Team, das im letzten Jahr die Nase klar vorne hatte. Offenbar haben sich die zusätzlichen Trainingseinheiten und das Trainingscamp im Sommer beim Team von „Volleyball Rockt“ bemerkbar gemacht: Erfreulicherweise konnte beim Saisonauftakt im „Derby“ ein klarer 3:0-Sieg verbucht werden. Nach gemeinsamer professioneller Aufwärmphase startete die Volleyball-Rockt Mannschaft Wörthsee sehr stark zu einer 8:0 Führung. Weßling war schnell klar, dass dies kein einfaches Spiel wird und musste prompt die erste Auszeit nehmen. Diese zeigte schnell Wirkung. Schon kurze Zeit später führten die Wörthseer nur noch mit zwei Punkten Vorsprung, konnten sich aber bald wieder auf die Tugenden der Anfangsphase besinnen und nach einer eigenen Auszeit mit gutem Speilaufbau und erfolgreichen Abschlüssen den Vorsprung wieder ausbauen. Auch wenn es gegen Satzende nochmal enger wurde konnten die Gastgeber den ersten Satz mit 25:23 für sich verbuchen. Mit guter Stimmung ging es in Satz 2, in dem beide Teams zahlreiche Punkte herausspielten und immer besser in Rhythmus kamen. Doch Wörthsee legte einen starken Endspurt hin und konnte auch diesen Satz mit 25:19 gewinnen. Mannschaftführerin Zsofia Baum wechselte vor dem 3. Satz Spieler aus, um möglichst vielen die Gelegenheit zu geben, Punktspiel-Luft zu schnuppern. Dies funktionierte auch gut bis zu einem Spielstand von 21:17 für Wörthsee. Wie auch schon in letzter Saison mehrfach gezeigt, hatte Wörthsee leider immer noch ein Problem, den bereits erarbeiteten Vorsprung bis zum Ende zu halten, so dass es mal wieder eng wurde. Doch letztlich konnte sich die Mannschaft nach einer Auszeit und deutlichen Ansprache durch den Mannschaftsführer besinnen und den letzten Satz mit 25:23 abschließen. Wörthsee führt somit die Tabelle nach dem 1. Spiel mit 3 Punkten an und freut sich nun auf das nächste Punktspiel gegen SC Planegg-Krailling.

Volleyball Rockt: Das neue Abteilungsmotto zeigt in jeglicher Hinsicht Wirkung. Durch
großes Engagement vieler Teammitglieder ist es in den vergangenen beiden Jahren gelungen, die Volleyball-Abteilung deutlich wachsen zu lassen. Das Trainer-Team und die Abteilungsverantwortlichen freuen sich weiterhin auf neue Mitspieler und vor allem auch Jugendliche, die die Faszination Volleyball erleben möchten. Einfach zum Training kommen und Volleyball Rockt hautnah erleben:

Training in der Grundschulturnhalle Wörthsee:
Jungendliche: jeden Montag 18.00 – bis 19.30, Erwachsene: jeden Montag 19.30 bis 22.00

Weitere Infos zu den Volleyballern des SC Wörthsee auch unter www.volleyball-rockt.de

Großer Bücherflohmarkt in Wörthsee

(24. Sept.) Die Gemeindebücherei Wörtsee veranstaltet am Freitag, 28.9. von 15 - 20 Uhr einen großen Bücherflohmarkt, vielleicht den größten in der Region!
Auf zwei Ebenen werden im
Rathaus Steinebach tausende von gut erhaltenen Büchern zu kleinsten Preisen verkauft. Der Erlös kommt der Medien- und Leseförderung in Wörthsee zugute, d.h. es werden Lesungen und andere medienaffine Aktionen veranstaltet, um den Kindern und Jugendlichen die Bücherwelt zu eröffnen.
Gebundene Bücher kosten einheitlich nur 2 Euro, Taschenbücher nur 1 Euro. So kann man für nur wenig Geld viele Bücher erwerben und gleichzeitig einen guten Zweck unterstützen.
Der Bücherflohmarkt findet jedes Jahr statt, wird mithilfe von Ehrenamtlichen und Schülern von der Gemeindebücherei Wörthsee organisiert .

Modellprojekte für den Radverkehr in Bayern
Die Gemeinde Wörthsee macht mit!

(18.Sept.) Die Oberste Baubehörde führt ab diesem Herbst zusammen mit der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm und der AGFK Bayern e. V. (Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e. V.) in mehreren bayerischen Gemeinden und Landkreisen modellhafte Verkehrsversuche für den Radverkehr an innerörtlichen Hauptverkehrsstraßen durch. Auch die Gemeinde Wörthsee beteiligt sich an diesen Versuchen:

Einseitige Zweirichtungsradwege stellen innerorts eine problematische Verkehrsführung dar, die Verkehrsteilnehmer überfordern kann. So besteht die Gefahr , dass Radfahrer auf dem Geh- und Radweg von abbiegenden oder aus einer Grundstücksausfahrt ausfahrenden Kfz-Fahrern übersehen werden. Außerdem kann es zu Konflikten zwischen Fußgängern und Radfahrern kommen. Aus diesem Grund soll an der Etterschlager Straße in Wörthsee der gemeinsame Geh- und Radweg auf der Seeseite aufgelöst und ein einseitiger Fahrradschutzstreifen bergauf in Richtung Etterschlag markiert werden. Bergab in Richtung Steinebach können Radfahrer mit dem Mischverkehr auf der Fahrbahn fahren oder auf dem Gehweg, der in dieser Richtung durch das Zusatzzeichen „Radfahrer frei“ ergänzt wird.

Der Verkehrsversuch ist in drei Teile gegliedert: Los geht’s in der letzten Septemberwoche mit vierstündigen Videoaufnahmen entlang der Etterschlager Straße, um das derzeitige Verhalten der Verkehrsteilnehmer zu dokumentieren. Dabei wird der Radverkehr, der Kfz-Verkehr und der ÖPNV gezahlt. Beim Radverkehr wird zusätzlich das Geschlecht, die Altersklasse (unter 18, 18-65, über 65) und die Flächenwahl (Rad-/Gehweg, Fahrbahn, Gegenrichtung) erhoben. Anhand der Videoaufnahmen werden die Geschwindigkeiten und Fahrlinien der Verkehrsteilnehmer sowie die Sicherheitsabstände bei Überholvorgängen ausgewertet. Um die Auswertungen zu ermöglichen, werden auf die Fahrbahn über eine Länge von 30 m mit wasserlöslichem Kreidespray vier Punktelinien aufgebracht. Dafür wird der Verkehr für einen kurzen Zeitraum aufgehalten werden. Die Untersuchungsmethode auf der Grundlage von Videoaufnahmen wurde mit dem Datenschutzbeauftragten im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr abgestimmt.

Gemeinderatssitzungen am 17. und 19. September

(12. Sept.) Am 17. und 19. September finden um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses öffentliche Sitzungen des Gemeinderates statt. Die Tagesordnung finden Sie unter
https://www.woerthsee-online.de/pdf/GR_Sept_2018.pdf

Endspurt im Jugend-Fotowettbewerb der Gemeinde Wörthsee

(18.Sept.) Der jährlich stattfindende Fotowettbewerb für Kinder und Jugendliche hat dieses Jahr das Motto “Mein Freund der Baum“. Die Gemeinde macht darauf aufmerksam, dass der Wettbewerb am Montag, 24. September 2018 endet. Die Fotos können an gemailt werden oder im Rathaus in der Seestr.20 abgegeben werden.

6. Wörthsee-Messe ein voller Erfolg

(12. Sept.) Nach sechs Jahren Pause lockten die Gewerbetreibenden und Vereine aus Wörthsee die zahlreichen Besucher wieder erfolgreich an das Rathaus. An zwei Tagen konnten die Gäste bei echtem Kaiserwetter einen Eindruck über die Vielfalt in unserer Gemeinde gewinnen.

Aus der Ausstellung wurde am Ende ein “Fest unter Freunden”, das die Aussteller die mühevollen und arbeitsreichen Vorbereitungen vergessen lies.

Fotos finden Sie unter https://www.woerthsee-online.de/WoerthseeMesse2018/

Wörthsee-Messe am 8./9. September

(30. Aug.) Auf der 6. Wörthsee-Austellung am 8. September von 10 bis 19 Uhr und 9. September von 11 bis 17.30 Uhr stellen sich Vereine und Gewerbetreibende dem Publikum vor.

Besucher können sich auf ein großes Rahmenprogramm rund um das Wörthseer Rathaus (Seestr. 20) freuen. Das Publikum darf sich auf Vorführungen, Vorträge und viele weitere Highlights, wie z.B. eine Fotoausstellung und Iris- Fotografie freuen.

Mehr Infos finden Sie im Messeflyer der „Selbstständigen in Wörthsee e.V.“ unter
http://www.selbststaendige-woerthsee.de
 

Erneuerung der Wasserleitung in der Etterschlager Straße ab Mitte August 2018

(10. Aug.) Die AWA-Ammersee erneuert, im Zuge der Verbesserung der Wasserversorgung Wörthsee, die Trinkwasserleitung in der Etterschlager Straße in einem 2. Bauabschnitt. Es wird zunächst ab dem 20. August die Wasserleitung in der Schulstraße erneuert und zeitgleich eine neue Leitung in der Schluifelder Straße verlegt. Diese Arbeiten werden Mitte September abgeschlossen.Die Leitungserneuerung in der Etterschlager Straße ist zwischen der Kuckuckstraße und dem Ortsausgang Richtung Waldbrunn auf einer Länge von ca. 600 m ab November bis Sommer 2019 geplant.
Um Bauschäden an ihren Pflanzen und Einfriedigungen sowie die Behinderung von Baumaschinen zu vermeiden, werden die Anlieger um rechtzeitigen Rückschnitt aller in den öffentlichen Bereich ragenden Pflanzen, Hecken und Bäume gebeten.
Während der Bauzeit wird auf der Etterschlager Straße eine Mindestdurchfahrtsbreite von 3,10 m aufrechterhalten. Die Baustelle wird, im Vollzug der erforderlichen verkehrsrechtlichen Anordnungen, ausreichend abgesichert. Beeinträchtigungen des Verkehrsflusses sind dennoch, insbesondere bei Ausflugsverkehr, nicht auszuschließen.
Die Verkehrsteilnehmer werden daher um Rücksichtnahme und Verständnis gebeten.

Landratsamt ruft zum Wassersparen auf

(05. Aug.) Wegen der anhaltenden Trockenheit und angespannter Wassersituation ruft das Landrats Starnberg die Bevölkerung auf, sparsam mit Trinkwasser und der Gartenbewässerung umzugehen.

Mehr unter https://www.lk-starnbergL.de/index.php?NavID=613.4277.1

Ferien-Bastelspaß in der Gemeindebücherei
(05. Aug.) Zu einer netten Bastelidee passend zur Ferienzeit hatte die Gemeindebücherei Wörthsee alle Grundschulkinder im Rahmen des Ferienprogramms eingeladen: Unter Anleitung von Iris Keramidas und Juliane Seeliger haben die teilnehmenden 18 Kinder sich ein Spielebuch gebastelt. Die Brettspiele Dame, Mühle, Gänsespiel und Mensch-ärgere dich-nicht wurden jeweils kopiert, zugeschnitten, auf Tonpapier aufgeklebt, die Anleitung ausgeschnitten, gelocht, Spielsteine (kleine Kieselsteine aus dem Wörthsee) bemalt, blanko-Würfel beziffert. Die Spielsteine und Würfel kamen in ein aus Filz selbstgemachtes Säckchen, die Kordel dazu wurde aus Wolle gedreht. Insgesamt ein schöner Ferienspaß, die Kinder hatten viel Freude daran - und haben jetzt ihr eigens Spielebuch, das sie in die Ferien mitnehmen können! Die Gemeindebücherei hat vom 27. August - 7. September geschlossen. Wir wünschen schöne Ferien!

Gemeinderatssitzungen am 30. Juli und 1. August

(20. Juli) Am 30. Juli und 1. August finden um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses   öffentliche Sitzungen des Gemeinderates statt. Die Tagesordnung finden Sie unter
https://www.woerthsee-online.de/pdf/GR_Juli2018_2.pdf

Vorlesewettbewerb in Wörthsee
(29. Juli) Kurz vor den Sommerferien durften die Grundschüler aus Wörthsee am Freitag 20. Juli ihr Vorlesekönnen unter Beweis stellen. Gemeinsam mit der Grundschule hat die Gemeindebücherei Wörthsee den Vorlesewettbewerb auf vielfachen Wunsch von Kindern veranstaltet. Im Vorfeld haben die Klassen aus ihren eigenen Reihen jeweils zwei Kinder ausgewählt und für den Wettbewerb "ins Rennen" geschickt. Die Kinder traten in ihrer jeweiligen Klassenstufe gegeneinander an, indem sie 2 Minuten aus einem eigenen Text und weitere 2 Minuten aus einem Fremdtext vorlasen, den Juliane Seeliger-von Gemmingen, die Leiterin der Bücherei ausgewählt hatte. Bewertet wurde die Sicherheit und Flüssigkeit des Vorlesens, die Aussprache, das angemessene Lesetempo und die sinngemäße Betonung. Die Jury bestand aus der Bürgermeisterin Frau Muggtenthal, Frau Irmi Schmidt aus dem Elternbeirat der Grundschule, Frau Romy Köthe aus der Gemeindebücherei, sowie zwei Jugendlichen aus Wörthsee, Raffael Bronner, der selbst vor vier Jahren im Vorlesewettbewerb als Sieger hervorgegangen war, und Leonie Grundler. Die Vorleser haben allesamt sicher und sehr gut vorgelesen, vom Bilderbuch, das höchst gekonnt vorgelesen wurde bis zu Harry Potter war alles vertreten. Die vier stolzen Gewinner konnten sich über einen Büchergutschein freuen. Alle anderen Kinder bekamen Gutscheine für Eis, was jetzt im Sommer gerne genommen wurde. Die Preise wurden gestiftet von der Gemeinde Wörthsee.

Bauhof und Gemeindeverwaltung am 25. Juli geschlossen

(20. Juli) Am Mittwoch, 25.07.2018, sind die Gemeindeverwaltung und der Bauhof wegen des jährlichen Betriebsausfluges nicht erreichbar.
 

„D’Donarbichler“ laden zum Seefest mit Fischerstechen und großem Feuerwerk ein - Verschoben auf 27. Juli

(17. Juli) Der Steinebacher Trachtenverein „D’Donarbichler“ lädt am Samstag den 21. Juli 2018 um 18.00 Uhr am Freibadeplatz am Birkenweg, zum traditionellen Seefest mit Fischerstechen ein. Natürlich darf bei einem Seefest der „Steckerlfisch“ nicht fehlen, aber es werden auch verschiedene Grillspezialitäten und Schupfnudeln, sowie frisches Fassbier zum Verzehr angeboten.

Für die musikalische Stimmung und Unterhaltung sorgen „ Die jungen Pfaffenwinkler “ (Eintritt: 3,-- Euro ab 14 Jahren). Am späteren Abend findet wie schon im letzten Jahr, ein spektakuläres Feuerwerk am See statt.

Interessenten für das Fischerstechen (Mindestalter 16 Jahre) sollten sich vor Ort bis 17.00 Uhr anmelden, wobei eine originelle Kleidung wünschenswert ist . Die Startgebühr beträgt 5,-- Euro, wobei jeder Teilnehmer eine Maß Bier erhält und die ersten drei Plätze prämiert werden.
.

Infoveranstaltung und Gemeinderatssitzung zur Ortsentwicklung von Etterschlag am 23. Juli

(12. Juli) Am Montag, 23.07.2018, um 19:00 Uhr findet im Feuerwehrhaus Etterschlag eine Sitzung des Gemeinderates statt.

 2. Wörthseer Bürgerfest am 07. Juli 2018 ab 18 Uhr am Rathausplatz in Wörthsee

(04. Juli) Das letzte Bürgerfest der Gemeinde Wörthsee war ein voller Erfolg, aus diesem Grund gibt es heuer die 2. Auflage zum Feiern, Essen und gemütlich beisammen sitzen.

Das Konzept ist einfach, Verpflegung und die dazugehörigen Accessoires bringt jeder selber mit, die Grillstation, auf der das mitgebrachte Grillgut zubereitet werden kann, steht zur Verfügung.

Bier vom Wörthsee Bräu, sowie alkoholfreie Getränke werden zusätzlich angeboten.
Für Musik ist auf gesorgt, als besonderes Highlight spielen die United Syncopators und die Klangbagasch.

Der Veranstalter ist die Gemeinde Wörthsee, die sich auf ein schönes Fest, bei hoffentlich schönen Wetter, mit ihren Bürgern freut.

Freiwillige Feuerwehr feiert 140 Jahre, die Sommersonnwende und ein neues Fahrzeug

(27. Juni) Am vergangenen Samstag lud die Freiwillige Feuerwehr Etterschlag zu ihrem jährlichen Sommersonnwendfest ein.

Petrus spielte mit und so konnten sich die großen und kleinen Gäste über viele Höhepunke freuen. Dazu gehörten z.B. Fahrten im Feuerwehrauto, eine Hüpfburg und ein übergroßes Mühlespiel. Dank der vielen freiwilligen Helfer konnten die Feuerwehler ihren Gästen wieder ein großes Angebot an Kuchen und Salaten zu Kaffee bzw. Halsgrat und Bratwurst anbieten. Für die musikalische

Kommandant Mario Sauer freut sich über das neue, gebrauchte Fahrzeug

Begleitung sorgte die Uneringer Dampfblosn, die mit traditionellen bis modernen Stücken überzeugte.

Die Kinderfeuerwehr – Feuerfüchse Wörthsee – bot unter der Leitung von Andrea Grün in einem Parcours mit 5 Stationen für Jung und Alt die Möglichkeit, sich spielerisch mit dem Umgang und der Handhabung verschiedener Gerätschaften zu beschäftigen. Nach erfolgreichem Abschluss aller Stationen wurden die Teilnehmer mit einem kleinen Preisen belohnt.

Zum 140jährigen Bestehen zeigte die Feuerwehr in einer Ausstellung u.a. alte Uniformen

Anlässlich des 140-jährigen Bestehens zeigten die Etterschlag er Floriansjüng er auch eine kleine Ausstellung mit allerlei Technik und Uniformen im Wandel der Zeit.  So konnte man einen Einblick in die technische Entwicklung der persönlichen Schutzausrüstung und den Hilfsmitteln im stetig wachsenden Einsatzbereich der Feuerwehren in den letzten anderthalb Jahrhunderten gewinnen.

Höhepunkt des diesjährigen Festes war aber sicherlich die Ankunft des neuen, gebrauchten Feuerwehrautos. Das Fahrzeug, das der Verein aus Spendengeldern finanziert hat, wurde am Samstag während der Sonnwendfeier von der Freiwilligen Feuerwehr Windach, dem bisherigen Besitzer, nach Etterschlag überführt. Mit Blaulicht und Martinshorn kündigten sie sich an und übergaben der Mannschaft und den beiden Kommandanten feierlich das Fahrzeug. Das "neue" Fahrzeug wird in den nächsten Wochen in Eigenregie an den Einsatzbereich der Feuerwehr Etterschlag angepasst und soll auch in Zukunft die Einsatzbereitschaft gewährleisten.

Das abschließende Sonnwendfeuer, das durch die Böllerschützen der Eintracht Etterschlag feierlich angekündigt wurde, rundete diesen schönen Tag ab.

Die Freiwillige Feuerwehr Etterschlag bedankt sich bei seinen vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern sowie Spendern für die tolle Unterstützung und bei den Gästen für zahlreiches Kommen und freut sich schon jetzt auf das Fest im nächsten Jahr.

Gemeinderatssitzungen am 02. und 04. Juli

(24. Juni) Am 02. und 04. Juli finden um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses  öffentliche Sitzungen des Gemeinderates statt. Die Tagesordnung finden Sie unter
www.woerthsee-online.de/pdf/GR_Juli_2018.pdf

Rot-Kreuz-Bereitschaften im Landkreis verfügen ab sofort über PSNV-E-Team

(27. Juni) Der Amoklauf von München oder das Zugunglück von Bad Aibling – einige Situationen können auch für Einsatzkräfte selbst zu psychisch belastenden Ereignissen werden. Gerade bei Großschadenslagen sind die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer mit Situationen konfrontiert, die sie noch lange verfolgen können. Doch wer hilft ihnen? Hier kommt die PSNV-E, die „Psychosoziale Notfallversorgung für Einsatzkräfte“ ins Spiel.

Um ihre Kameraden nach solchen Ereignissen nicht allein zu lassen und sie professionell betreuen zu können, haben sich sechs Mitglieder des Kriseninterventionsteams der Bereitschaften in Gauting, Herrsching, Seefeld und Starnberg zu sogenannten kollegialen Ansprechpartnern ausbilden lassen . Sie bieten nach belastenden Einsätzen als Peers Unterstützung – sie kennen die Situationen und können nachempfinden, wie es den Helfern danach geht.

„Neben dem Angebot der Krisenintervention für betroffene Bürger, war uns ein Anliegen, auch für Einsatzkräfte ein entsprechendes Angebot zu schaffen. Der Fokus liegt neben der psychischen Akutversorgung der Helfer auch auf präventiven Maßnahmen“, erklärt Marc Jenke, Fachdienstleiter der Krisenintervention.Die sechs ausgebildeten Einsatzkräfte sind nun in der Lage, nicht nur einzelne Einsatzkräfte, sondern ganze Gruppen von Einsatzkräften psychisch nachzubetreuen. „Auch diese Arbeit erfüllen unsere Einsatzkräfte natürlich 100% unentgeltlich und in ihrer Freizeit“, betont Jenke.
 

Sonnwendfeiern und Feuerwehrvorführung am Wochenende

(17. Juni) Am kommenden Wochenende ist wieder einiges geboten in Wörthsee.
Den Anfang machen am Freitag die Steinebacher D´Donarbichler mit ihrem traditionellen Sonnwendfeuer in Steinebach. Ab Freitag (22. Juni) wird ab 20 Uhr am Feuerplatz (Schlagenhofener Straße am Ortsende) für das leibliche Wohl gesorgt. Der Höhepunkt ist allerdings der Fackelzug, zu dem sich die Teilnehmer um 21 Uhr am Steinebacher Feuerwehrhaus treffen. Von dort aus geht es mit der musikalischen Begleitung von “Boarisch Live”  zum Feuerplatz. Fackeln können vor Ort erworben werden.

Tags darauf gibt es am Samstag ab 15 Uhr in Etterschlag den Tag der Offenen Tür am Feuerwehrhaus, der nahtlos in in die Sonnwendfeier mit einem großen Feuer übergeht. Bei diesem Anlass feiert die Etterschager Feuerwehr auch ihr 140jähriges Bestehen und bietet viele Attraktionen und Vorführungen für Jung und Alt.
 



Wörthseer Volleyball auf dem Weg zu einer Erfolgsgeschichte

(14. Juni) Einigen von Ihnen sind vielleicht schon die grünen Transparente mit der Aufschrift "Volleyball rockt" aufgefallen. Dahinter steckt mehr als man auf den ersten Blick vermuten würde. Die Volleyball-Abteilung des SC Wörthsee trainiert von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen schon seit geraumer Zeit mit großer Motivation. Der große Einsatz hat dazu geführt, dass die Volleyball-Abteilung mittlerweile mehr als 30 Aktive zählt. Auch sportlich geht es deutlich aufwärts. Nach einem starken Endspurt wurde die vergangene Saison auf Platz 4 beendet. Das Ziel für die kommende Spielzeit ist dementsprechend ambitioniert - es wird der Aufstieg angepeilt.
Auch beim Volleyball-Bundeslegisten aus Herrsching ist man auf Wörthsee schon aufmerksam geworden und arbeitet mit den Wörthseern zusammen: Sie sind jetzt Teil eines regionalen Projektes für die Jugendarbeit mit Vereinen rund um Herrsching.

Groß geschrieben wird bei all dem die Jugendarbeit, aber auch die Zusammenarbeit innerhalb der Abteilungen des SC Wörthsee. Das zeigte sich zuletzt bei der Premiere des SC Wörthsee Team-Cup. Wie viel wirklich bei "Volleyball rockt" los ist, lesen Sie in den drei nachfolgenden Berichten:

- 1. Wörthseer Team-Cup im Volleyball

- Volleyball Grundschul-Cup

- Wörthsee beim Drive.de-BeachCup
 

Gemeinderatssitzung am 11. Juni

(01. Juni) Am 11.  Juni findet um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses eine öffentliche Sitzungen des Gemeinderates statt. Die Tagesordnung finden Sie unter
http://www.woerthsee-online.de/pdf/GR11062018.pdf

Straßenkehrung ab 23. Mai

(16. Mai) Ab Mittwoch, 23. Mai 2018 wird mit der Frühjahrskehrung der Straßen begonnen.

Die Gemeindeverwaltung bittet die Autofahrer, die Fahrzeuge am 23. und 24. Mai 2018 nicht entlang der öffentlichen Straßen zu parken, da in diesem Bereich sonst nicht gekehrt werden kann.
 

Leseclub Wörthsee unterwegs im Bücherschloss

(16. Mai) Am Samstag, den 5. Mai 2018 war der Leseclub der Gemeindebücherei Wörthsee zu Besuch in der Internationalen Kinder- und Jugendbibliothek in Schloss Blutenburg. Die weltweit größte Bibliothek dieser Art wurde 1949 im Sinne der Friedenserziehung gegründet. In der Kinderbibliothek, wo mehr als 30.000 Bücher in über 30 Sprachen kostenlos zur Ausleihe ausgestellt sind, fing unsere Führung an. Zwei der Leseclub-Kinder konnten Bücher in ihrer Muttersprache – Polnisch und Französisch – vorlesen, die anderen Kinder staunten nicht schlecht! Es ging dann weiter durch das ganze Schloss: Im Michael-Ende-Museum, einer Dauerausstellung, knüpften die Kinder an die Theatervorstellung vom „Traumfresserchen“ an, die sie mit der Grundschule besucht hatten; im Binette-Schroeder-Kabinett betrachteten wir die fantasievollen Kinderbuchillustrationen der Künstlerin. Die Jahresausstellung über „Insekten und Spinnentiere in Kinderbücher“ bot Wissenswertes und Spannendes über die Welt der Insekten. Die zweistündige Führung war insgesamt sehr lehrreich und lieferte einen ersten Einblick in diese wunderbare Bibliothek.

Die nächste Veranstaltung der Gemeindebuecherei Wörthsee für Grundschulkinder findet am 23. Juni statt. Die Grundschulkinder werden eine Blumenpresse basteln, einige schöne Blumen und Blätter sammeln und sie bestimmen. Anmeldungen bis zum 18. Juni unter leseclub@gemeindebuecherei-woerthsee.de.
.

Gemeinderatssitzungen am 21./23. und 25. April

(17. April) Am 21.  April um 09 Uhr, sowie am 23. und 25. April, jeweils um 19 Uhr finden im Sitzungssaal des Rathauses öffentliche Sitzungen des Gemeinderates statt. Die Tagesordnungen finden Sie unter
http://www.woerthsee-online.de/pdf/GR_April_2018.pdf

Die Kunst mit den Buchstaben - Buchstabenwerkstatt in Wörthsee

Buchstabenkunst, Schriftarten und Kalligrafie – rund um das Thema Buchstaben hat die Gemeindebücherei Wörthsee am vergangenen Samstag eine kostenlose Buchstabenwerkstatt für Grundschulkinder angeboten. An sieben Stationen haben die Kinder die Buchstaben ihres Namens in unterschiedlichen Arten geschrieben, gestickt, gemalt, gedruckt und verziert.

Das Team der Gemeindebücherei - Juliane Seeliger-von Gemmingen, Iris Keramidas und Romy Köthe - hat sich im Vorfeld mit dem Thema beschäftigt und eine kindgerechte Hinführung erarbeitet: anhand von vielfältigen Beispielen bekamen die fast 20 Kinder einen Überblick, wie unterschiedlich man Buchstaben schreiben kann und wie man mit einfachen Mitteln wunderschöne Initialien gestalten kann: durch Stempeldruck, Verzierungen mit Schmucksteinen, Verbildlichungen, Collagentechnik, Bügelperlen uvm.

An dem zweistündigen Workshop hatten alle Kinder Spaß, nicht nur die Erstklässler, die gerade das Alphabet in der Schule gelernt haben. Die Kinder haben konzentriert gewerkelt, gezeichnet und ihrer Fantasie freien Lauf gelassen. Am Ende entstand noch ein Schild für die Bücherei mit schönen verzierten Buchstaben.
Am 5. Mai 2018 macht der Leseclub einen Ausflug zur Kinder-und Jugendbibliothek Schloss Blutenburg und am 23. Juni können Leseclub-Kinder unter fachlicher Anleitung eine Blumenpresse basteln – Anmeldungen für die beiden Veranstaltungen werden unter leseclub@gemeindebuecherei-woerthsee.de gerne entgegengekommen.

Bauernbühne Wörthsee spielt “Sei doch net so dumm”

(09. März) Es ist schon ein Kreuz mit dem Opa Zangerl: Schön langsam vergisst er alles – angefangen beim Waschen bis hin zum kokelnden Essen auf dem Herd. „Am allerbesten wärs, du gingst in ein schönes Heim, sei doch net so dumm!“ Weil er davon aber gar nichts wissen will, einigt man sich auf eine Haushaltshilfe. Die Suche nach der richtigen erweist sich für den Opa wie für seine Kinder gleichermaßen als nervenaufreibende, für die Zuschauer aber als sehr vergnügliche Angelegenheit!   - Seine Zukunft nimmt er dann übrigens selbst in die Hand und sorgt damit für allerlei Überraschungen, denn schließlich ist er ja nicht dumm, der Zangerl-Opa!

Der Dreiakter von Ulla Kling wird an folgenden Terminen aufgeführt:
Samstage: 7. / 14. / 21. April, Beginn 20 °° Uhr
Sonntage: 8. / 15. / 22. April, Beginn 19 °° Uhr

Spielort ist der „Augustiner am Wörthsee“, Seepromenade 1, 82237 Wörthsee

Kartenbestellung ab Mittwoch, 21.März täglich von 10°° bis 14°° und 16°° bis 20°° unter der Telefonnummer 0176/66534656. Bestellte Karten müssen spätestens 30 Min. vor Spielbeginn abgeholt sein.

Der neugewählte Sprecherrat des Jugendhauses Wörthsee beim Arbeitsessen im Gasthaus Dietrich

(19. März) Am 4. Februar 2018 waren die Wörthseer Jugendlichen aufgerufen, den Jugendhaus- Sprecherrat neu zu wählen.

Die erste Sitzung fand bei einem Arbeitsessen im Gasthaus Dietrich in Auing statt:
v.l.n.r.: Nils Schropp (1. Vorsitzender, Kathi Tyroller (Kassierin), Korbi Tyroller (2. Vorsitzender), Leo Liedtke (Beisitzer), Tom Jainz (Beisitzer), Johannes Wittenberger (Beisitzer), Nico Hoffmann (Beisitzer)

Da die bisherige Vorsitzende Vanessa Erling und der Kassier Lukas Fridrich ihre Ämter abgeben wollten, wurden Nachfolger(innen) gesucht: Der 18-
jährige Nils Schropp wurde von den Anwesenden zum
1. Vorsitzenden gewählt. Den 2. Vorsitz übernimmt ab nun der 17-jährige Korbi Tyroller, seine Schwester Kathi Tyroller (18) wurde zur Kassierin gewählt.

Als Beisitzer wiedergewählt wurden Johannes Wittenberger (17) sowie Nico Hoffmann (17), neue Beisitzer sind Leo Liedtke (16) und Tom Jainz (17).
 

Von oben links: Peter Gabler, Claudia Hainzel, Rainer Gabler, Manfred Sperling, Manfred Jursch, Regina Aumiller, Andreas Sperling, Jakob Aumiller
Von unten links: Martina Jursch, Elisabeth Gabler, Vroni Kahl

Jahreshauptversammlung Trachtenverein D‘Donarbichler mit Neuwahlen

(19. März) Am Donnerstag, den 15. März 2018, fand die Jahreshauptversammlung des Steinebacher Trachtenvereins D’Donarbichler statt, wobei die Neuwahlen des Vorstandes im Mittelpunkt standen. Nach der Begrüßung der Mitglieder durch den 1. Vorstand Jakob Aumiller und einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder, folgten verschiedene Tätigkeitsberichte der Vorstandsmitglieder für die Bereiche Gesamtverein, Jugend, Volkstänzer, Plattler und Goaßler. Die Summe der Veranstaltungen belegte, dass 2017 wieder ein ereignisreiches Jahr war, denn die D’Donarbichler hatten ca. 40 Vereinsaktivitäten wie z.B. Teilnahme an den Huosigau Heimattagen, Ausrichten eigener Feste, Fahnen- und Geburtstagsabordnungen. Daraufhin legte der Kassier Rainer Gabler seinen Kassenbericht vor und wurde einstimmig von den anwesenden Mitgliedern entlastet.

Anschließend ehrte Jakob Aumiller der Trachtenwartin des Vereins, Frieda Gabler, die 23 Jahre lang aufopfernd und hervorragend das Amt ausgeübt hat und es nun leider aufgibt.

Von oben links: Manfred Sperling (2. Vorsitzender), Rainer Bartsch, Josef Aumiller, Rainer Zobel, Claudia Aumiller, Jakob Aumiller (1. Vorsitzender) Von unten links: Inge Michl, Renate Bartsch, Barbara Pexa, Robert Bauer, Renate Heichlinger, Willi Heichlinger

Die darauf hin durchgeführten Neuwahlen brachten nichts Überraschendes, denn der neue Vorstand ist derselbe wie in den letzten drei Jahren: Jakob Aumiller (1. Vorstand), Manfred Sperling (2. Vorstand), Rainer Gabler (Kassier) und Elisabeth Gabler (Schriftführer) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Desweiteren besteht die Vorstandschaft aus: Martina Jursch (1. Vortänzer), Peter Gabler (1. Vorplattler), Claudia Hainzl (Jugendwart) sowie den Beisitzern Manfred Jursch (Fähnrich), Andreas Sperling 2. Vorplattler), Regina Aumiller (2. Jugendwart) und Vroni Kahl (Trachtenwart).

Zum Abschluß der Jahreshauptversammlung kam es zur Ehrung der Mitglieder mit 25-jähriger Vereinszugehörigkeit. Mit einer Urkunde und Ehrennadel wurde ihnen für die Treue zum Verein gedankt und die Glückwünsche gingen an: Claudia Aumiller, Josef Aumiller, Rainer Bartsch, Renate Bartsch, Robert Bauer, Maxi Buchsteiner, Thomas Buchsteiner, Markus Dilg, Renate Heichlinger, Willi Heichlinger, Inge Michl, Barbara Pexa, Doris Schulz, Jürgen Schulz, Bernd Zobel, Gabi Zobel.

Unterwegs zu neuen Büchern

(15. März) Am Samstag, 10.03. ist die Gemeindebücherei Wörthsee mit Grundschulkindern zur Münchner Bücherschau Junior ins Münchner Stadtmuseum gefahren. Die Kinder konnten dort nach Herzenslust in der Buchausstellung stöbern und Wunschzettel für sich schreiben. Die Ausstellung war gut besucht, aber es gab für die Kinder die Möglichkeit, sich in Kuschelnischen zurückzuziehen und dort in aller Ruhe ihre Lieblingsbücher oder die letzten Bänder ihrer Lieblingsserien zu lesen. Nach einer kleinen Pause auf dem Museumshof sind die Kinder dann in die Werkstätten des Verlags Bunt & Vielfalt gegangen, welche im Rahmen der Bücherschau angeboten werden. Hier durften sie unter dem Motto "PapierCity“ die riesige Stadtlandschaft auf der Wänden der Werkstatt mitgestalten: sie haben Supermärkte, Flugzeuge, Kirchen und Straßenlaternen aus verschiedenen Papiere gebastelt und die Stadt zum Leben erweckt. Die Kinder hatten viel Spaß und sind herzlich eingeladen, im Herbst mit der Gemeindebücherei die nächste Münchner Bücherschau, dann im Gasteig, zu besuchen.

Freundschaftsschießen im Schützenheim
(15. März) Im neuen Schützenheim konnte die Schützengesellschaft "Eintracht" Etterschlag nach vier Jahren Pause dieses Jahr

v.l.: Ludwig Bayer; 1. Schützenmeister "Eintracht" Etterschlag, Paul Wischnewski; Walter Kagerer; Edith Kagerer und Christian Lampl 1. Schützenmeister Seerose Weßling.

endlich wieder Ausrichter des traditionellen alljährlichen Freundschaftsschießens mit dem Patenverein Seerose Weßling sein. Dieses Treffen ist nicht nur ein sportlicher Wettkampf. Vielmehr ist es auch ein kameradschaftliches Zusammenkommen der Mitglieder beider Vereine.
Der Vergleichskampf lockte dieses Jahr 38 Schützen - davon 20 aus Etterschlag und 18 von der Seerose Weßling - an die Schießstände. Von jedem Verein gingen jeweils 15 Teilnehmer mit je 20 Schuß in die Wertung ein. Die Eintracht-Schützen konnten den Vergleichskampf um den Wanderpokal letztlich mit 2762 Ringen für sich entscheiden, die Seerose kam auf 2719 Ringe. Bester Schütze mit 198 Ringen war Peter Adam aus Etterschlag, bester Weßlinger Schütze war Robert Weber mit 195 Ringen.
Die von der Seerose Weßling anlässlich des Einzuges in das neue Vereinsheim gestiftete Scheibe konnte von drei Etterschlagern erfolgreich erkämpft werden. Erster mit einem 52,4 Teiler wurde Walter Kagerer, gefolgt von Ludwig Bayer 83,1 Teiler mit der Pistole und Edith Kagerer 87,4 Teiler. Die Sieger an der Preistafel wurden Franziska Janker, Etterschlag mit einem 42,6 Teiler, Johanna Reuter, Weßling 59,6 Teiler und Edith Kagerer, Etterschlag 100,6 Teiler.

Gemeinderatssitzung am 21. März

(15. März) Am Mittwoch, den 21. März findet im Sitzungssaal des Rathauses ab 19 Uhr eine öffentliche Sitzung des Gemeinderates statt. Die Tagesordnung finden Sie unter
www.woerthsee-online.de/pdf/GR_Maerz2018

Straßenkehrung ab 19. März

(09. März)
Ab Montag, 19. März 2018 wird mit der Frühjahrskehrung der Straßen begonnen.

Die Gemeindeverwaltung bittet die Autofahrer, die Fahrzeuge am 19. und 20. März 2018 nicht entlang der öffentlichen Straßen zu parken, da in diesem Bereich sonst nicht gekehrt werden kann:

Volleyballer beim Ski- Spaß in Südtirol

(06. März) Die Volleyball- Abteilung des SCW war am letzten Wochenende samt Familien und Freunden in Ladurns in Südtirol beim Skifahren.

Der Ausflug stand ganz unter dem Motto der Volleyball-Abteilung "Spaß für die ganze Familie".

Lange Vorlesenacht in der Gemeindebücherei Wörthsee

(06. März) Die Gemeindebücherei Wörthsee bietet Kindern aller Altersstufen viele Aktionen und Veranstaltungen an, um die Leseförderung aktiv zu unterstützen.
Am vergangenen Freitag, 23. Februar wurde in der Gemeindebücherei Wörthsee zum wiederholten Mal eine lange Vorlesenacht angeboten, die begeistert aufgenommen wurde. 40 Kinder im Alter von ca. 7 - 10 Jahren folgten der Einladung in die Gemeindebücherei. Sie machten es sich um die beiden Vorleserinnen
Juliane Seeliger und Romy Koethe mit ihren Kissen gemütlich und lauschten konzentriert und gebannt zu. Vorgelesen wurde das Buch von Salah Naoura "Hilfe! Ich will hier raus!" Die warmherzige und ein bisschen verrückte Familiengeschichte ist amüsant und unterhaltsam, reich an witzigen Situationen, fein gewürzt mit einem Hauch von Freundschaft, Alltags-Chaos und nächtlichen Taschenlampenabenteuern. Insgesamt eine fesselnde Kindergeschichte mit viel Humor. Die Lesung wurde mit einer Pizzapause nach der Hälfte der Zeit aufgelockert, so war es ein rundum gelungener Abend für die Kinder und Vorleserinnen. Beeindruckend war die Konzentration, mit der die vielen Kinder trotz später Stunde den Geschichten folgten, nur ein Kind hat unterdessen der Schlaf übermannt. Es ist eine wahre Freude zu spüren, wie Kinder empfänglich sind für gemütliche Vorlesestunden, offline und abseits der vielen Verpflichtungen und Termine. Die Gemeindebücherei wiederholt lange Vorlesenächte in regelmäßigen Abständen.

Warnung vor Wörthsee-Eis

(01. März) Trotz vielfältiger Warnungen kam es heute zu ersten Einsätzen von Feuerwehren und Wasserwacht auf dem Wörthsee. Unter anderem musste ein Eissegler geborgen werden.
Rund 50 - meist ehrenamtliche Helfer - mussten dafür in den Einsatz.

Die Wasserwacht warnt weiter vor dem Betreten der dünnen Eisfläche , die an vielen Stellen nicht tragfähig ist. Das tückische sind die unterschiedlichen Eisdicken, die von außen nicht erkennbar sind. Der erwartete Temperaturanstieg wird die Situation noch verschärfen. Tip: Genießen Sie lieber den Seeblick vom Ufer aus, als ihr Leben und das der Hilfskräfte auf der Eisfläche zu riskieren.
 

Tag der offenen Tür im Gemeindearchiv

(16. Feb.) Zum bundesweiten Tag der Archive am Samstag, 03.03.2018, findet in der Gemeinde Wörthsee, Seestraße 20, der Tag der offenen Tür von 10 bis 17 Uhr  im Gemeindearchiv statt.
 

vorne von links: Lukas Fastner, Tobias Fastner, Sabine Bayer, Eduard Bayer
hinten von links: Jugendleiter Walter Kagerer; Hermann Tregner; 1. Schützenmeister Paul Wischnewski; 2. Schützenmeister Wolfgang Bayer.

Neue Königin bei den Etterschlager Schützen


(05. Feb.) Die "Eintracht"-Schützen Etterschlag konnten in der neuen Schießanlage turnusmäßig wieder einen neuen Schützenkönig ermitteln.
Nachdem Ulrike Tatzel die Königswürde seit November 2013 tragen konnte, musste sie nunmehr die Kette abgeben. Wieder wurde die Regentschaft von einer Schützin errungen. Sabine Bayer konnte sich mit einem 53,8 Teiler den Titel und die Königskette sichern.
Vizekönig wurde Hermann Tregner mit einem 84,7 Teiler vor Eduard Bayer, welcher als ältester, aktiver "Eintracht"-Schütze mit einem 89,0 Teiler Breznkönig wurde.
Die Jungschützen werden dieses Jahr von einem Neumitglied regiert. Tobias Fastner konnte sich die Jugendkette vor seinem Zwillingsbruder Lukas Fastner sichern.
Die neue Königscheibe hatte Franziska Janker gestiftet und gemalt, die Jugendscheibe hat Walter Kagerer beigetragen.Die Königsproklamation wurde wieder im Rahmen eines Preisschießens durchgeführt, und fast alle Schützen konnten sich einen Preis sichern.

Bürgerbeteiligung: Wörthsee traut sich was…

(23. Jan.) Am 26. Januar um 16:30 Uhr ist es soweit. Wörthsee plant gemeinsam für die Zukunft!
Alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde sind herzlich eingeladen, sich zu informieren, zu diskutieren und ihre Ideen in die Planungsprozesse einzubringen!

In der Grundschule Wörthsee findet hierzu eine Informationsveranstaltung zu aktuellen Projekten der Ortsentwicklung statt.
Es gibt ein umfangreiches Programm: Zuerst werden reichlich Informationen zu den aktuellen Projekten unter den Stichworten „Kirchenwirt“, „Genossenschaftlicher Wohnungsbau“, „Dorfladen“ und „ISEK“ geboten.
Anschließend stehen die Referenten den Gästen für Diskussionen und tiefer gehenden Austausch in verschiedenen Themenecken zur Verfügung.

In diesen vier Stunden sind die Bürgerinnen und Bürger von Wörthsee gefragt sich zu beteiligen ihre Ideen, Wünsche und Vorschläge einzubringen und zur Diskussion zu stellen.
Die Gemeinde Wörthsee freut sich über rege Teilnahme.

Auf geht’s – Wörthsee trau Dich!
 

Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus am 27.01.2018 um 19 Uhr im Jugendhaus Wörthsee, Graf-
Toerring-Str. 13

Mit diesem provokanten Titel wollen die Jugendlichen des Jugendhauses Wörthsee aufzeigen, dass die Volksgruppe der Sinti und Roma bis heute mit Vorurteilen und Diskriminierung zu kämpfen hat.

Im Gegensatz zu den jüdischen Opfern sind die grauenhaften Verbrechen an den Sinti und Roma nach dem Ende der NS -Herrschaft kaum beachtet worden. Eine Entschädigung der Überlebenden hat nur unzureichend stattgefunden.

Zum 10. Mal wird die Gemeinde Wörthsee den „Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus“ mit einer eigenen Gedenkstunde begehen, zu der alle Bürgerinnen und Bürger ins Jugendhaus Wörthsee am Samstag, den 27.1.2018 um 19 Uhr herzlich eingeladen sind.

Für die musikalische Umrahmung sorgt die junge Sopranistin Irina Firouzi aus Germering.

Gemeinderatssitzungen am 22. und 24. Januar

(12. Jan.) Am Montag, den 22. und Mittwoch, den 24. Januar finden im Sitzungssaal des Rathauses ab 19 Uhr  öffentliche Sitzungen des Gemeinderates statt. Die Tagesordnungen finden Sie unter
www.woerthsee-online.de/pdf/GR_Januar_2018.pdf

Kinderbuchlesung in Wörthsee

(23. Jan.) Die Kinderbuchautorin Charlotte Habersack, bekannt vor allem durch die beliebte Kinderbuchserie "Pippa Pepperkorn" und "Bitte nicht öffnen!", ist der Einladung der Gemeindebücherei Wörthsee am vergangenen Freitag gefolgt. Im Rathaus-Sitzungssaal, wo sonst vor allem Gemeinderäte tagen, wurden etwa 50 Kinder herzlich empfangen und in die Welt der Pippa Pepperkorn entführt. Pippa ist eine moderne Version von Pippi Langstrumpf, die viele spannende und lustige Geschichten erlebt und durch eine erfrischend andere Sichtweise kleine Probleme löst. Viele der Kinder wussten allerdings schon gut Bescheid und konnten mit der sympathischen Autorin über die Inhalte fachsimpeln. Lebhaft beteiligten sie sich bei den Erzählungen und dem anschließenden Ausführungen der Autorin über das Bücherschreiben. Charlotte Habersack verstand es sehr gut, die vielen jungen Zuhörer zu fesseln und für ihre Geschichten zu begeistern. Nach dem Vorlesen aus einem der "Pippa Pepperkorn" Bände las die Autorin auch noch aus "Bitte nicht öffnen - bissig!" vor, der anderen erfolgreichen Kinderbuchreihe. Auch hier waren echte Fans unter den Zuhörern, die schon sehnsüchtig auf die neuen Bände warten.
Im Anschluss an die Lesung gab es Autogrammkarten und die Kinder konnten ihre am Büchertisch erworbenen Bände gleich vor Ort signieren lassen. Die Gemeindebücherei unter Juliane Seeliger-von Gemmingen hat sich sehr gefreut, dass die Lesung so gut bei den jungen Lesern und Zuhörern ankam und möchte auch weiterhin viel für die Leseförderung und die Begeisterung für Bücher tun. Informationen zu allen Veranstaltungen der Gemeindebücherei gibts auf der Homepage

www.gemeindebuecherei-woerthsee.de

“Helfer vor Ort” Seefeld im Einsatz mit dem Christoph München bei Walchstadt

Jahresbilanz 2017 der BRK Bereitschaft Seefeld

17.587 Stunden für Andere im Einsatz

(12. Jan.) Insgesamt 42 Mitglieder, davon 22 Einsatzkräfte sowie zwölf Jugendmitglieder – die BRK Bereitschaft Seefeld begeistert mit ihren Aufgaben Jung und Alt fürs Ehrenamt. Auch 2017 setzten sich die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die zwischen 16 und 80 Jahre alt sind, für die Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde Seefeld und darüber hinaus ein.
So rückten sie zu einem Bombenfund und der Evakuierung von mehreren hundert Menschen mit Einheiten des Sanitäts- und Betreuungsdienstes bis nach Geretsried aus, sicherten Großveranstaltungen wie die Stadlfeste in Hechendorf und Frieding sowie das Pulsfestival in Kaltenberg und die Fischerhochzeit in Tutzing ab. Ein besonders großes Ereignis war die Absicherung des Mammutmarsches, die mehr als 30 Stunden dauerte. Und auch beim Landkreislauf sowie auf dem Oktoberfest und in der Allianz Arena waren die Helferinnen und Helfer aus Seefeld im Einsatz.
Lesen Sie weiter unter
http://www.woerthsee-online.de/pdf/BRK2017

Informationen zu ISEK und Genossenschaftsgründung am 26. Januar

(08. Jan.) Der aktuelle Planungs- und Arbeitsstand des ISEK (Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept), sowie weitere wichtige Informationen im Zusammenhang mit der Ortsentwicklung bspw. zur Gründung der Genossenschaft durch die „Interessengemeinschaft Wohnen in Wörthsee“ werden nun der Öffentlichkeit am 26. Januar 2018 zur Diskussion gestellt. Unter dem Motto: „Wörthsee traut sich was...“ sind alle interessierten und engagierten Bürgerinnen und Bürger von 16.30 bis 20 Uhr herzlich in die Aula der Grundschule Wörthsee eingeladen. Auf die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung aus den Jahren 2014 und 2015 wird Bezug genommen. [ Lesen Sie mehr ... ]

Wörthsee-Online auch bei Facebook

Seit einiger Zeit finden Sie ausgewählte, aktuelle Beiträge von Wörthsee-Online auch in der Online-Community Facebook. Sie finden uns auch ganz einfach über einen Klick auf das Bild oben oder über www.facebook.com/woerthsee.de. Dies ist eine Ergänzung zum bestehenden Angebot, an dieser Stelle bleibt alles beim alten. Zusätzlich haben Sie bei Facebook aber die Möglichkeit, auch eigene Bilder und Kommentare einzustellen und den dortigen RSS-Feed zu abonieren, der Sie automatisch über neue Inhalte informiert.
Vor der Nutzung von Facebook empfehle ich Ihnen, sich mit dem Thema Datenschutz und Privatsphäre in facebook zu
befassen, z.B. unter folgendem Link http://www.computerwoche.de/netzwerke/web/2365787/
Übrigens haben Sie auch über den Newsletter auf dieser Seite, die Möglichkeit, sich auf wichtige Änderungen bei Wörthsee-
Online hinweisen zu lassen. Dazu müssen Sie nur Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen.

Stand 09 November, 2018

Impressum

Datenschutz

Ältere Beiträge finden Sie im Archiv